Das sind die Reaktionen auf Veiths Karriereende

Hirscher, Schröcksnadel & Co.

Das sind die Reaktionen auf Veiths Karriereende

Der Abschied einer österreichischen Ski-Größe wurde bekannt gegeben.

Für Tränen der Rührung in der ORF-TV-Sendung zum Rücktritt von Anna Veith haben zahlreiche Wortmeldung von Weggefährten wie Marcel Hirscher, Michaela Kirchgasser oder Lara Gut gesorgt. Hirscher bezeichnete sich dabei als einer der wenigen Österreicher, die die Karriere von Veith (geborene Fenninger) von Kindesbeinen an verfolgt haben.
 
"Auch ich möchte dir alles Gute für deine Zukunft wünschen und dir von Herzen gratulieren zu dieser Entscheidung. Ich bin mir sicher, es war auch für dich keine leichte Entscheidung, aber du wirst es sehr genießen in Zukunft, auch wenn der Anfang wahrscheinlich auch nicht so einfach ist. Es ist dann doch eine große Umstellung", meinte der vor acht Monaten selbst zurückgetretene Hirscher.
 
"Von meiner Seite die allergrößte Wertschätzung und Hochachtung vor deiner Leistung. Ich glaube, ich bin einer der wenigen Österreicher, die wirklich von den ersten Tagen an deine Karriere mitverfolgt hat. Wir sind mehr oder weniger den gleichen steinigen Weg gegangen. Ich habe viel weniger Verletzungen gehabt als du, das war mein großes Glück, aber du warst uns allen ein Vorbild und an dem dürfen wir uns alle orientieren. Alles Gute und ich wünsche dir das Allerbeste für die Zukunft."
 

"Österreich darf und sollte stolz sein"

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, mit dem Veith im Verlauf ihrer Karriere auch einige Streitgespräche geführt hat, wünschte Veith nur Gutes. "Die sportliche Karriere ist jetzt offiziell auch beendet. Es beginnt ein neuer Abschnitt, der sicher auch herausfordernd sein wird, für den wünsche ich dir alles Gute."
 
Die Schweizer Skiläuferin Lara Gut lobte vor allem den Menschen Anna Veith: "Du bist eine unglaubliche Sportlerin, das weiß jeder. Du bist ein unglaublicher Mensch, das weiß vielleicht nicht jeder. Du bist ehrgeizig, aber so lieb und hast tausend Mal geholfen, als es um den Gesamt-Weltcup ging. Als wir beide verletzt waren und wir uns gegenseitig geholfen haben. Österreich darf und sollte stolz sein, dich als Athletin gehabt zu haben und vor allem, dass du so ein spezieller Mensch bist."
 

Kirchgasser: "Ein Mensch, den ich sehr lieb habe"

Die deutsche Ex-Athletin Maria Höfl-Riesch sprach von einer "wirklich tollen, sehr erfolgreichen Karriere. Glückwunsch zu diesen vielen grandiosen Erfolgen, die du feiern konntest. Du hast wirklich alles erreicht." Tina Maze erinnerte an einen Zweikampf um den Gesamt-Weltcup bis zum Schluss. "Vielleicht haben wir einen der besten Wettkämpfe im alpinen Skilauf gezeigt und Leute, die es gesehen haben, werden sich eine lange Zeit daran erinnern."
 
Besonders herzlich zeigte sich auch Michaela Kirchgasser. "In deinem Sportlerleben hast du nicht nur als du die großartigen Erfolge gehabt hast, gezeigt, welcher Mensch du bist, sondern vor allem dann, wie es nicht mehr so gut gelaufen ist und du dich so verletzt hast und wieder zurückgekämpft hast. Du hast da deinen Charakter extrem gezeigt und das macht dich als Mensch so aus. Einen Menschen, den ich sehr lieb habe, den ich in meinem Herzen eingeschlossen habe."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .