Kampl: Discobesuch trotz Verletzung

Wirbel um Ex-Salzburger

Kampl: Discobesuch trotz Verletzung

Kevin Kampl droht wegen Discobesuch Ungemach.

Ex-Salzburg-Star Kevin Kampl hat Ärger. Der Leverkusen-Legionär ist derzeit wegen einer Fußverletzung außer Gefecht gesetzt und kann nicht trainieren. Wirklich schonen tut sich Kampl aber auch nicht. Trotz Spezialschuh shakte der Slowene in einer Disco ab und schwang das Tanzbein.

"Ja, wir waren unterwegs. Natürlich sieht das sehr unglücklich aus, weil ich den Spezialschuh getragen habe. Aber ich bin auch nur ein Mensch und stehe zu dem, was ich tue", zitiert den Mittelfeldmann die Bild.

Trainer und Mentor Roger Schmidt wurde über den nächtlichen Ausflug unterrichtet - allerdigns erst am Tag danach. "Wer mich kennt, weiß, dass ich alles für eine schnelle Rückkehr tue", rechtfertigt sich Kampl.

Ob er von Arbeitgeber Bayer Leverkusen eine Bestrafung zu befürchten hat, steht noch nicht fest. "Wir werden mit Kevin darüber reden", so Sportdirektor Rudi Völler. Kampl wird noch etwa acht Wochen ausfallen. Er selbst hat aber vor früher auf den Platz zurückzukehren. Das Spiel gegen Stöger-Klub Köln ist das große Ziel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .