25. Juni 2019 08:27
Boot evakuiert
Klitschko von brennender Yacht gerettet
Dichter Rauch und Lebensgefahr! Die Schiffs-Crew setzte gegen 1.30 Uhr einen Notruf ab.
Klitschko von brennender Yacht gerettet
© oe24

Was für ein Schock für Box-Legende Wladimir Klitschko und seine Familie. Auf einer gecharterten Yacht, mit der die Klitschkos von Ibiza nach Mallorca unterwegs waren, brach bei hohem Wellengang plötzlich Feuer auf dem Schiff aus. Das berichtet die Bild. Etwa sieben Seemeilen vor der Insel qualmte dichter Rauch aus dem Inneren des Schiffs. Es herrschte Lebensgefahr.

Die Schiffs-Crew setzte gegen 1.30 Uhr einen Notruf ab, die Küstenwache konnte Klitschko und seine Familie unverletzt evakuieren. Einsatzkräfte der mallorquinischen Feuerwehr brachten den Brand schließlich vollends unter Kontrolle. Klitschko zu Bild: "Danke an die mallorquinische Feuerwehr und auch an unsere Crew an Bord. Alle taten ihr Bestes, die Lage unter Kontrolle zu bringen und uns so schnell wie möglich an Land zu holen."

Klitschko wollte am Montag direkt von Mallorca nach Deutschland reisen, um an einer Veranstaltung von "Ein Herz für Kinder" teilzunehmen. Der 43-Jährige dazu: "Wer mich kennt, der weiß, dass mir Verbindlichkeit sehr wichtig ist: Gerade ‚Ein Herz für Kinder‘ liegt mir wirklich am Herzen und normalerweise verpasse ich keine der Veranstaltungen. Doch diesmal wurde mein Wunsch ‚kein Tag ohne Adrenalin‘ vom Schicksal etwas zu wörtlich genommen. Man sollte manchmal mit Wünschen vielleicht etwas vorsichtiger sein."

Nach ersten Ermittlungen brach das Feuer im Maschinenraum der Yacht aus. Wieso, ist noch unklar.