Nächster irrer Ausraster von Gascoigne

Alkoholexzess

Nächster irrer Ausraster von Gascoigne

Früherer England-Teamspieler in Krankenhaus eingeliefert.

Englands Ex-Fußballstar Paul Gascoigne haben seine Alkoholprobleme wieder einmal einen Krankenhaus-Aufenthalt beschert. Laut britischen Medienberichten vom Mittwoch soll der 49-Jährige in einem Hotel im Osten von London eine Auseinandersetzung angezettelt haben. Bei einem Sturz habe sich Gascoigne dann am Kopf verletzt und musste eingeliefert werden.

Der 57-fache Internationale soll stark alkoholisiert Gäste rassistisch beleidigt, Frauen begrapscht und mit Geldscheinen um sich geworfen haben. Ein Hotelgast berichtete auf Twitter, dass Gascoigne die Stufen hinuntergestoßen wurde, nachdem er einen Hotelgast attackiert habe. Die Polizei schritt schließlich ein. Laut seinem Sprecher Terry Baker wurde Gascoigne aber nicht verhaftet, er soll das Krankenhaus bald wieder verlassen dürfen.

Seit seinem Rücktritt 200 machte Gascoigne immer wieder durch seine Alkoholsucht Negativschlagzeilen. Im September wurde er mit einer Geldstrafe von umgerechnet 1.170 Euro belegt, nachdem er in seiner TV-Show ("An Evening with Gazza") einen Sicherheitsmann rassistisch beleidigt hatte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .