Österreichs Sport-Größen sagen Danke

Tolle Geste

Österreichs Sport-Größen sagen Danke

Einige Sport-Stars aus Österreich sprechen ihren Dank aus.

Täglich um 18 Uhr ist lauter Beifall von den Balkonen und Fenstern vieler Wohnungen und Häuser zu vernehmen. Es wird für all diejenigen applaudiert, die trotz dieser globalen Krise vollen Einsatz zeigen. Ärztinnen und Ärzte, Polizistinnen und Polizisten, Supermarkt-Arbeiterinnen und -Arbeiter, Apothekerinnen un Apotheker, die Liste ist endlos. All diese Menschen halten unser System momentan am Laufen.

Einige bekannte Gesichter aus dem österreichischem Sport nahmen das zum Anlass und möchten ihren Dank auch in Worten ausdrücken:

Franco Foda, ÖFB-Teamchef

„An dieser Stelle möchte ich den Frauen und Männern danken, die rund um die Uhr im Einsatz sind - seien es Ärztinnen und Ärzte, Einsatz- oder Pflegekräfte oder die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäfte, die uns versorgen. Was sie leisten, ist herausragend. Danke!"

Leo Windtner, ÖFB-Präsident

"Mein aufrichtiger Dank gilt all jenen Heldinnen und Helden, die vor dem Hintergrund dieser enormen Herausforderung unser Land unter großem Einsatz und persönlichen Entbehrungen vor dem Stillstand bewahren. Besonders danke ich auch unseren tausenden Ehrenamtlichen im Sport, die dafür Sorge tragen, dass der Sport auch in diesen schweren Zeiten eine wesentliche Säule unserer Gesellschaft bleiben wird."

Peter Schröcksnadel, ÖSV-Präsident

„Meine Corona-Helden sind die Frauen an den Kassen und in den Apotheken. Im Gegensatz zu Medizinern und Krankenschwestern haben die so gut wie keine Chance, sich zu schützen.“

Alexander Schlager, Team-Goalie & LASK-Star

"DANKE zuerst an all jene Ärzten bis Pflegern, die in den Krankenhäusern unermüdlich für uns da sind. Dann müssen wir uns natürlich bei allen bedanken, die uns täglich mit Lebensmittel versorgen. Und natürlich auch bei all jenen, wie Briefträgern, Paketzustellern usw., die mithelfen, dass unsere Gesellschaft auch in dieser schwierigen Zeit funktioniert."

© oe24

LASK-Torwart Alexander Schlager

Stefan Schwab, Rapid-Kapitän

"Meine Alltagsheldinnen- und Helden sind alle Menschen, die gerade in systemrelevanten Berufen jeden Tag unermüdlich arbeiten, um unser Land am Laufen zu halten. Meine stillen Alltagsheldinnen- und helden sind alle Menschen, die wo möglich sich zu 100 Prozent an die Vorgaben unserer Regierung halten, zuhause bleiben und so ihren Beitrag zur Eindämmung beitragen."

Alexander Grünwald, Austria-Kapitän

"Ich möchte ein Zeichen setzen für alle, die in diesen schwierigen Zeiten nicht zu Hause bleiben können. DANKE, ihr seid die wahren Helden, Applaus, Applaus!"

© oe24

Kapitän der "Veilchen" Alexander Grünwald

Frankie Schinkels, ÖSTERREICH-Experte

"Die Menschen die jetzt in den Spitälern arbeiten, die in den Supermärkten, die Polizisten aber auch die Leute in den Altersheimen – sie sind im Moment die großen Helden. Ihnen gebührt große Anerkennung. Mein Danke kommt von ganzem Herzen."

© oe24

Fußball-Experte Frenkie Schinkels

Hans Krankl, Kicker-Legende

"Die großen Helden in dieser Situation sind die Ärzte, die Krankenschwestern, das Personal in den Spitälern, alle die sich jetzt um die Kranken kümmern. Diesen Leuten gilt es jetzt danke zu sagen. Wir können jetzt nur weiter zu Hause bleiben und versuchen die Krise so klein wie möglich zu halten. Es gilt die Sozialkontakte weiter zu vermeiden um diesen Virus in den Griff zu bekommen. Die Regierung hat ihre Arbeit bisher sehr gut gemacht und die notwendigen Maßnahmen schnell eingeleitet. Wir müssen uns an diese Vorgaben halten."

Toni Polster, Kicker-Legende

"Alle die jetzt mitziehe, haben ein Danke verdient. Die Ärzte, die Angestellten in den Supermärkten aber auch die Leute die zu Hause bleiben. Wir sind alle ein Team. Wir müssen gemeinsam weitermachen um diese Krise zu bewältigen."

Fußball-Legende Toni Polster

Stefan Maierhofer, Ex-Teamspieler & WSG-Kicker

"Mir imponiert die Solidarität und der unfassbare Zusammenhalt, der uns momentan alle eint. Die große Mehrheit nimmt die massiven Einschränkungen nicht nur ohne Murren hin, irrsinnig viele wachsen in dieser extrem schwierigen Zeit über sich hinaus. Das taugt mir wahnsinnig. Daher: Danke und Riesenrespekt für Team Austria."

© oe24

"Major" Stefan Maierhofer

Katharina Liensberger, ÖSV-Skiläuferin:

"Es ist Zeit, DANKE zu sagen, an all jene Menschen, die Tag und Nacht für uns da sind, wenn wir unsere Lebensmittel besorgen, wenn wir Schmerzen oder Angst haben, verzweifelt sind oder Hilfe suchen. Danke für all das, was sie heute schon für uns tun und in den kommenden Tagen und Wochen noch alles tun werden."

Nicole Schmidhofer, ÖSV-Skiläuferin:

"Die Arbeit von unseren " Helden des Alltags" wurde immer als selbstverstädnlich angesehen, aber das ist sie in der aktuellen Situation nicht mehr und das gehört mit einem großen Dankeschön honoriert! Ich kann nur den Hut ziehen und bin froh, dass sie für uns da sind. Dadurch bleibt das System am Laufen. Generall ist es schön zu sehen, wie die Österreicherinnen und Österreicher jetzt zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen. Denn die Krise ist nur dann zu bewältigen, wenn wir alle an einem Strang ziehen."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .