Schweinsteiger droht Ärger mit sexy Ana

Facebook-Patzer

Schweinsteiger droht Ärger mit sexy Ana

Weltmeister könnte sich den Unmut seiner Ehefrau zugezogen haben.

Droht da Ärger im Paradies? Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic haben sich im Sommer getraut. In Venedig gaben sie einander das Ja-Wort. Für den Kicker-Star war es ein "privates Highlight", schrieb er am Donnerstag auf Facebook. Blöd nur, dass er sich im Monat geirrt hat.

"2016 war ein sehr aufregendes Jahr für mich. Im Mai der erste Titel mit Manchester United​, eine spannende EM und mein privates Highlight im August mit der Hochzeit in Venedig. Ein weiterer emotionaler Höhepunkt war natürlich auch mein Abschied vom DFB-Team (Die Mannschaft) nach 12 Jahren", blickte Schweinsteiger zurück.

Das Problem: Seine Hochzeit fand nicht im August statt, sondern am 12. Juli. Hat der Edelreservist von Manchester United nach nur einem halben Jahr bereits den Tag der Tage vergessen? Das dürfte sexy Ana wohl kaum gefallen.

© Facebook/Bastian Schweinsteiger

(c) Facebook/Bastian Schweinsteiger

Wie geht es weiter?

Ivanovic verkündete am Mittwoch ihren Rücktritt aus dem Profi-Tennis. Offenbar steht nun die gemeinsame Kinderplanung im Vordergrund. Wie es indes mit der Laufbahn von "Schweini" weitergeht, ist unklar. Er steht bei United trotz eines Vertrages bis 2018 auf dem Abstellgleis.

Der 32-Jährige wird immer wieder mit den USA und der Profi-Liga MLS in Verbindung gebracht. Zu Gerüchten äußert er sich aber nicht. Übrigens: Seinen Facebook-Fehltritt hat er mittlerweile behoben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .