Superbowl-Held (†32) stirbt an Hitzschlag

Mitch Petrus ist tot

Superbowl-Held (†32) stirbt an Hitzschlag

Tragischer Tod. Noch 2012 holte Mitch Petrus den Superbowl, den Titel in der NFL, mit den New York Giants. Nun ist der erst 32-Jährige überraschend gestorben. Der ehemalige Profi-Football-Spieler hat nach seiner sportlichen Laufbahn einen Job im Familienunternehmen angefangen. Und kam nun bei diesen Arbeiten ums Leben.

In Little Rock, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Arkansas, herrscht derzeit eine irre Hitzewelle mit bis zu 40 Grad. Der 32 Jahre alte Petrus erlitt, nachdem er Berichten zufolge den ganzen Tag draußen gearbeitet hatte, einen Hitzschlag und musste ins Baptist Health Medical Center North eingeliefert werden. Dort konnte Petrus nicht mehr geholfen werden. Am späten Donnerstagabend (Ortszeit) verstarb er in seiner Heimatstadt. Dies bestätigte der Gerichtsmediziner des Pulasky County, Gerone Hobbs, gegenüber "ESPN". Als Todesursache wurde der Hitzschlag bestätigt.

Die Giants teilten die Nachricht des viel zu frühen Todes bei Twitter und schrieben dazu: "Wir sind tief betroffen von Mitchs Tod. Unsere Gedanken gehen an seine Familie und seine Freunde." Auch die Arkansas Razorbacks, das frühere College-Team des Footballers, gedachte des Verstorbenen: "Wir sind unglaublich traurig über den Tod von Mitch Petrus. Er war ein großartiger Sportler und ein toller Teamkollege. Wir werden ihn sehr vermissen. Ruhe in Frieden, Mitch."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum