Djokovic hat Thiem auf der Rechnung

Australian Open

Djokovic hat Thiem auf der Rechnung

Titelverteidiger Novak Djokovic traut Dominic Thiem in Melbourne den Coup zu.

Von den letzten 64 Grand-Slam-Turnieren (seit 2004) gingen nur 10 nicht an das Top-Trio Novak Djoković (16 Titel), Roger Federer (20) und Rafael Nadal (19). Doch die drei werden nicht jünger, sind alle zumindest 32 Jahre alt. Die jungen Wilden wittern Chancen, planen die Wachablöse - angeführt von Dominic Thiem.

Djoković hat neben Thiem auch Daniil Medwedew und Stefanos Tsitsipas am Zettel: "Sie spielen beeindruckendes Tennis und haben gezeigt, dass sie auf großer Bühne gereift sind und fähig sind, die Topspieler zu besiegen."

Thiem mit guter Auslosung

Thiem eröffnet seine siebenten Australian Open gegen den Franzosen Adrian Mannarino. Dies hat die am Donnerstag erfolgte Auslosung des mit umgerechnet mit 44,01 Mio. Euro dotierten Tennis-Grand-Slam-Turniers in Melbourne ergeben. Erster möglicher gesetzter Gegner wäre in Runde drei Taylor Fritz (USA-29).

Der als Nummer 5 gesetzte Thiem befindet sich auf dem Ast des topgesetzten Rafael Nadal, auf den er im Viertelfinale treffen würde.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .