Video zum Thema "Episches Match": Thiem-Wunder bei ATP-Finals
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

ATP Finals

Aufstieg! Thiem-Wunder bei ATP Finals

Mit diesem Sieg hat er wieder ein Stück österreichische Tennis-Geschichte geschrieben: Dominic Thiem rang am Dienstagabend sensationell nach Roger Federer auch Novak Djokovic nieder und steht als erster Österreicher überhaupt im Halbfinale der ATP Finals. Der 26-jährige Niederösterreicher besiegte den Serben in einem hochdramatischen und hochklassigen Dreisatz-Thriller mit 6:7(5), 6:3, 7:6(5).

Thiem steht schon jetzt als Gruppensieger im Pool "Björn Borg" fest. Der Weltranglisten-Fünfte hat damit u. a. auch weitere 200 ATP-Zähler sicher und könnte am Donnerstag im letzten Gruppenmatch gegen Matteo Berrettini (ITA-8) sogar mit "blütenweißer" Weste in sein erstes Semifinale beim ATP-Saison-Showdown der besten acht Spieler des Jahres einziehen.

thiem.jpg © APA
Thiem fixierte erstmals Finals-Halbfinale

"Das war wirklich ein episches Match. Ich habe eine echte Legende unseres Sports geschlagen. Ich könnte nicht glücklicher sein", meinte Thiem vor ausverkaufter O2 Arena. "Und ich habe mich für das Halbfinale qualifiziert, und das ist das Beste", sagte er grinsend.

Thiem gewinnt "episches Match"

"Ich habe bei 6:5 im dritten Satz auf das Match serviert, aber ich habe gegen den besten Returnspieler überhaupt gespielt. Ich habe mich nicht zu sehr gesorgt", meinte Thiem zum wirklich außergewöhnlich dramatischen Finish. "Ich habe mich auf das Tiebreak fokussiert. Da bin ich von 1:4 zurückzukommen, hatte auch ein bisschen Glück und generell war es einfach ein unglaubliches Match. Ich werde es nie vergessen."

Das Match verlief fast durchgehend auf sehr hohem Niveau. Djokovic gelang das erste Break zum 3:1, doch Thiem gelang mit einem großartigen Game das sofortige Rebreak zu null. Im sechsten Spiel musste Thiem nicht weniger als drei Breakbälle abwehren, doch er schaffte den Ausgleich zum 3:3. Danach ging es ohne weitere Breakchancen auf beiden Seiten ins Tiebreak. In diesem unterlief Thiem u. a. ein Doppelfehler zum 2:4, dennoch glich er noch auf 5:5 aus. Doch der "Djoker" nutzte bei 6:5 den ersten Satzball nach 53 Minuten zur 1:0-Satzführung.

Halle tobt - Thiem ist "on fire"

Thiem ließ sich vom knapp verlorenen Satz aber keineswegs aus der Bahn werfen. Im Gegenteil: Gleich im zweiten Game schaffte der 16-fache Turniersieger ein Break zum 2:0 und stellte rasch auf 3:0. In der Tonart ging es auch weiter, das weiterhin sehenswerte Match steuerte auf Satz drei zu. Als Thiem mit einer krachenden Vorhand bei 5:3 auf 40:15 stellte, tobte die Halle und Thiem feuerte 17.500 an. Nach 1:46 Stunden hatte der Weltranglisten-Fünften den Satzgleichstand hergestellt.

djokovic.jpg © Getty
Djokovic verzweifelte an Thiem

Der Niederösterreicher nahm den Schwung gleich mit und schaffte sofort ein Break zum 1:0 im Entscheidungsdurchgang. Schon im zweiten Game hatte Djokovic gleich drei Bälle zum Rebreak. Doch Thiem schaffte das 2:0 und stellte in der Folge auf 3:1. Das Zittern war aber noch lange nicht vorbei für die Thiem-Fans: Denn dem so kampfstarken Serben gelang zum 3:3 doch noch das Rebreak. Weiter konnte niemand wissen, wie dieses Match ausgeht, Thiem blieb allerdings am Ball und schaffte mit Mithilfe von Djokovic nach 2:33 Stunden das Break zum 6:5.

Einer der wichtigsten Siege für Thiem

Doch die Spieler mussten in ein zweites Tiebreak. In diesem ging Djokovic u.a. nach einem Doppelfehler Thiems rasch mit 3:0 bzw. 4:1 in Führung, in der Folge steigerte sich Thiem aber erneut und machte fünf Punkte en suite zum 6:4. Mit dem zweiten Matchball schaffte der zweifache French-Open-Finalist einen seiner bisher wichtigsten Siege überhaupt.

50 Winner bei 44 unerzwungenen Fehlern sprechen auch Bände, mit wie viel Risiko Thiem gegen den enorm laufstarken Djokovic spielen musste. "Ich musste so hart schlagen. Ich spielte gegen Novak, der in großartiger Form ist und derzeit wohl der beste Spieler der Welt ist. Also musste ich etwas Besonderes tun. Zum Glück sind viele dieser Bälle innerhalb des Platzes gelandet."

Besonders zufrieden war Thiem, weil er immer im Match geblieben ist. "Speziell ist es, wenn man nach einem 0:1-Satzrückstand zurückkommt. Ich bin immer offensiv geblieben. Das macht mich stolz. Am meisten macht es mich stolz, dass ich mein Ziel erreicht habe und im Halbfinale stehe." Im vierten Anlauf hat es Thiem also geschafft, er trifft nach seinem dritten Gruppenmatch am Donnerstag dann am Samstag auf den Zweiten der Gruppe "Andre Agassi".

Djokovic: "Phänomenal"

djokovic.jpg © Getty
 
Novak Djokovic überschlug sich nach dem Match mit Lob für Thiem. "Ich weiß, dass er ein hohes Level spielen kann. Aber heute Abend war er einfach phänomenal. Er hat verdient gewonnen. Er hat sehr couragiertes Tennis gespielt und hat auf jeden Ball draufgedonnert. Er hat das gesamte Match wie den letzten Punkt gespielt. Da kann ich nur meinen Hut ziehen."
 

Die Partie hier im oe24-LIVE-Ticker:

00:15
 

Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

Dominic Thiem hat uns heute einen unfassbar spannenden wie schönen Tennis-Abend beschert! Der ÖTV-Star wird definitiv die Nummer 1 der Welt, wenn er so weiterspielt. Heute hat er Djokovic nicht nur besiegt, sondern zeitweise mit Power-Tennis dominiert. Am Donnerstag geht es im letzten Gruppenspiel gegen Matteo Berrettini. Und bereits fix: Thiem spielt am Samstag im Halbfinale. Oe24 tickert für Sie alle Spiele LIVE! Damit gute Nacht und bis bald!

23:59
 

Thiem gewinnt!

Irre: Thiem gewinnt gegen Djokovic und steht im ATP-Finals-Halbfinale!

23:59
 

6:5 für Thiem

Matchball abgewehrt! Djokovic jetzt beim Service!

23:58
 

Matchball Thiem!

Und Thiem hat noch einen Aufschlag!

23:57
 

5:4 für Thiem!

Liebe Tennis-Fans! Thiem dreht das noch einmal!!! Er kann es jetzt zu Ende bringen mit eigenem Aufschlag.

23:55
 

Nur noch 4:3

Irre: Djokovic nun beim Service. Es ist nur ein Mini-Break, das er vorne liegt!

23:54
 

4:2 für Djokovic

Thiem hat noch einen Aufschlag. Der muss jetzt sitzen!

23:52
 

3:0 für Djokovic

Der Serbe ballt die Faust, aber die Führung hat er Thiem zu verdanken. Erneut ein recht einfacher Volley von Thiem, der im Out landet.

23:51
 

1:0 für Djokovic

Der Serbe bringt auch einfach alles zurück! Beim Volley übertreibt es Thiem - 0:1. Thiem hat noch einen Aufschlag. Was für ein enges Tie-Break!

23:50
 

Break für Djokovic - 6:6

Bitter! Es geht ins Tie-Break! Schnell abhaken Dominic!

23:49
 

Zwei Breakbälle für Djokovic

15:40

23:48
 

Irre Anspannung

Djokovic weiß was jetzt zu tun ist, fodert Thiem voll. 0:30 aus Sicht Thiems

23:46
 

Das ging schnell!

Djokovic mit einem Doppelfehler, dann ein Rückhandfehler, das Game hat er fast hergeschenkt! Kann Thiem jetzt ausservieren?

23:45
 

Thiem zum 6:5

Unglaublich! Thiem holt das Break! Djokovic mit zu vielen Fehlern in diesem Game!!!

23:42
 

Thiem zum 5:5

Ja!! Da kommt auch die Faust bei Thiem! 5:5 und Djokovic nun wieder gefordert.

23:40
 

Einstand!

Djokovic packt seine besten Returns aus. Wirkt sehr entschlossen... aber Thiem nimmt den Fight an!

23:39
 

Gefahr in Verzug!

Jetzt steht es Spitz auf Knopf! Unfassbare Anspannung! 30:30

23:35
 

Djokovic zum 5:4

Es ist die Zeit der Aufschläger gekommen wie es scheint. Das dritte Zu-Null-Game in Folge! Djokovic erhöht auf 5:4. Der Serbe hat sich mittlerweile beruhigt, nachdem er zwischenzeitlich äußerst angespannt war. Er spielt nun kontrolliert. Kann Thiem nachziehen?

23:33
 

Thiem zum 4:4

Das war die richtige Antwort! Thiem mit einem soliden Aufschlaggame zum 4:4.

23:30
 

Djokovic zum 4:3

Unglaublich wie sich der Serbe aus seinem Tief befreit und jetzt ein fulminantes Aufschlaggame hinlegt. Ohne Gegenpunkt zum 4:3. Thiem jetzt an der Reihe.

23:27
 

Djokovic zum 3:3

So schnell kanns gehen! Djokovic retourniert in diesem Game unfassbar stark, Thiem hat eni bisschen zu viel Drall bei den Vorhandschlägen und es steht nur mehr 3:3!

23:27
 

Heikle Phase

Zwei leichte Vorhandfehler von Thiem und Djokovic ist am Break dran! 15:40! Unfassbar spannend gerade!

23:23
 

Djokovic verkürzt zum 2:3

Novak Djokovic verkürzt, aber Thiem hat den Ball besser am Schläger. Er hat alle Trümpfe in der Hand. Besiegt er Djokovic, steht Thiem bereits vor dem letzten Spiel im Halbfinale!

23:18
 

Thiem zum 3:1

Thiem erhöht auf 3:1. Kaum Ballwechsel in diesem Game, Thiem mit einem Doppelfehler dabei, ansonsten sehr guten zweiten Aufschlägen.

23:13
 

Djokovic zum 1:2

Djokovic mit enormer Wut im Bauch zum 1:2. Er brüllt, schreit seine Bank an und schüttelt den Kopf. Er ist mehr als gefordert gegen einen groß aufspielenden Dominic Thiem.

23:10
 

Thiem zum 2:0

Nach drei abgewehrten Breakbällen holt sich Thiem das Game, stellt auf 2:0. Thiem zeigt hier Tennis vom Allerfeinsten. Djokovic jetzt unter Druck!

23:09
 

Einstand!

Was für ein Krimi jetzt! Thiem kann zwei Breakbälle abwehren, jetzt muss er sich nur belohnen.

23:07
 

So leicht geht es nicht..

So einfach macht es einem ein Djokovic nicht. Freie Punkte gibt es ja nie beim Serben, Thiem etwas überpowert und es gibt zwei Breakbälle.

23:04
 

Thiem holt Break!

Ja das gibt es doch nicht! Djokovic ist verunsichert und verlässt seinen Matchplan. Er geht in diesem Game öfter nach vorne, aber Thiem hat die richtige Antwort stets parat. 1:0 für Thiem! Perfekter Start!

23:02
 

Djokovic eröffnet Satz 3

Der "Djoker" beginnt mit Service. Er muss sich etwas überlegen, denn gegen Thiem sieht er in den Rallys kein Land.

22:57
 

Thiem holt Satz 2!

Thiem schnappt sich den Satz - und wie! Thiem spielt gegen den derzeit besten Tennisspieler der Welt auf dessen bestem Belag und zaubert hier!! Thiem hat Djokovic in diesem zweiten Satz regelrecht vom Platz geschossen, er spielt unglaublich schnell und kann so enorm viel Druck erzeugen.

22:53
 

Djokovic zum 3:5

Das Game hat Thiem durchlaufen lassen. Jetzt gilts! Thiem jetzt beim Service. Djokovic hatte im zweiten Satz noch keinen Breakball, hoffentlich bleibts dabei.

22:50
 

Thiem zum 5:2

Thiem wahnsinnig solide zum 5:2! Es sieht sehr gut aus für Satz 2.

22:48
 

Djokovic zum 2:4

Djokovic bringt das Game noch durch, sein Aufschlag ist und bleibt aber angreifbar - zumindest in Satz 2.

22:47
 

Einstand!

Es geht extrem eng her, Thiem zwingt Djokovic über Einstand. Thiem entscheidet was jetzt hier gespielt wird. Thiem diktiert das Tempo, macht aber auch immer wieder Fehler.

22:42
 

Thiem zum 4:1

Thiem holt das Game, auch ohne erste Aufschläge. Sehr wichtig!

22:39
 

Einstand!

Thiem vermisst leider gerade seine ersten Aufschläge - die kommen nicht, dadurch wird es sehr zäh. 40:40

22:35
 

Djokovic zum 1:3

Das war einmal eine klare Sache, aber auch bereits ein Pflichtgame für Djokovic.

22:31
 

Thiem zum 3:0!

Thiem hat den Satzrückstand perfekt weggesteckt und stellt auf 3:0. Djokovic gerade zu passiv, Thiem kann sein Spiel aufziehen, vor allem die Rückand war die letzten zwei Games überragend.

22:28
 

Thiem holt das Break!

Yes! Djokovic zeigt gar nicht so sehr Schwächen, Thiem dreht gerade auf. Tolle Phase des Niederösterreichers! 2:0!

22:27
 

Einstand!

Thiem mit der perfekten Rückhand-Longline zum 40:40. Und den spürt Djokovic, das hat gesessen.Thiem ist dran!

22:24
 

Thiem zum 1:0

Sehr gut! Thiem startet souverän und solide. Im zweiten Satz kann er vorlegen.

22:21
 

Thiem eröffnet Satz 2!

Thiem eröffnet Satz 2 mit Service. 30:0 Thiem

22:19
 

Djokovic nahezu fehlerlos

Die Statistik nach dem ersten Satz: Djokovic hat gerade einmal 2 (!) unerzwungene Fehler begangen, bei Thiem sind es deren 17.

22:17
 

Djokovic holt Satz 1!

Ist das bitter! Thiem hat am Ende Vollgas gegeben, Djokovic total aus der Balance gebracht, aber die letzten zwei Bälle gingen hauchdünn ins Out. Thiem muss weiter riskieren, er hat mit der Vorhand so viel Power drin, so muss es weitergehen.

22:16
 

Djokovic führt 6:5

Satzball für Djokovic!

22:14
 

Nur noch 5:4!

Thiem haut alles in die Vorhand rein und macht den Punkt! Yes! Thiem jetzt beim Service.

22:13
 

Djokovic führt 5:3

Der letzte Ball tut richtig weh, da war mehr drin!

22:11
 

Djokovic führt 4:2

Bitter: Thiem mit einem Doppelfehler zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt.

22:10
 

Djokovic führt 3:2

Thiem holt sich das Mini-Break zurück und hat jetzt Aufschlag.

22:08
 

Djokovic führt 2:1

Djokovic liegt ein Mini-Break vorne.

22:05
 

Wir sind im Tie-Break!

Thiem sehr stark zum 6:6. Jetzt gehts ins Tie-Break!

22:04
 

Super von Thiem!

Thiem mit überraschendem Serve-and-volley und drei Spielbällen zum 6:6. 40:0 Thiem

22:01
 

Djokovic zum 6:5

Im Eiltempo zum 6:5. Als österreichischer Tennis-Fan hätte man vielleicht auf eine kleine Schwäche bei Djokovic' Service gehofft, aber in diesem Game war er wieder äußerst solide. Thiem ist nun wieder gefragt!

22:00
 

Thiem zum 5:5

Thiem stellt auf 5:5!

21:58
 

Einstand!

Umkämpftes Game jetzt! Thiem auf Augenhöhe mit dem Superstar. Top-Niveau gerade!

21:54
 

Djokovic zum 5:4

Djokovic stellt auf 5:4, der Serbe hatte diesmal aber Probleme.

21:50
 

Thiem lässt Chancen aus

Es ist so leicht von außen zu reden, aber Thiem hat mehrfach große Chancen recht einfach liegen gelassen. Er überpowert am Netz erneut und drischt den Ball recht weit ins Out. 40:30 Djokovic

21:47
 

Thiem zum 4:4

Großartiger Aufschlag von Thiem und es steht 4:4! Djokovic nun wieder an der Reihe.

21:46
 

Nicht sauber wegbewegt

Thiem muss sich bei den giftigen Returns von Djokovic immer sauber wegbewegen, sonst hat er es schwer. 30:15 Thiem

21:43
 

Djokovic zum 4:3

Djokovic souverän zum 4:3. Perfekt wie der Serbe die Bälle genau an die Linie spielt, gibt gar nichts her, nicht umsonst der derzeit beste Tennisspieler der Welt. Thiem hat dennoch eine Chance, wenn das Aufschlagspiel passt und Thiem sein Power-Tennis aufziehen kann.

21:39
 

Thiem holt das Game!

Was für ein Game! Thiem hat das bessere Ende für sich und stellt auf 3:3. Thiem musste dabei auch zwei Breakbälle abwehren! Das Publikum jubelt und brüllt, die Halle brodelt. Weltklasse-Duell zwischen den beiden!

21:35
 

Thiem ungeduldig?

Thiem spielt hopp oder tropp! Phänomenale Schläge wechseln sich mit sehr vermeidbaren Fehlern ab. Einstand!

21:33
 

Bittere Fehler

Thiem jetzt aber mit zwei billigen Fehlern, der Platz war komplett offen, aber der ÖTV-Star vergibt leichtfertig. 15:30

21:31
 

Thiem holt Break!

Thiem mit der nächsten Super-Rückhand gegen die Laufrichtung von Djokovic! Da ist das Re-Break und Thiem stellt auf 2:3!

21:29
 

Drei Chancen zum Re-Break!

Jaaa! Mit viel Mut und starker Rückhand holt sich Thiem die Breakchancen! 0:40

21:28
 

Thiem mit vollem Risiko

Jetzt riskiert Thiem voll und es geht jetzt zumindest teilweise auf. 0:30 aus Sicht Djokovic'. Kann Thiem gleich zurückkommen?

21:27
 

Djokovic holt Break!

Das tut weh! Thiem hat das ganze Feld offen und knallt den Volley ins Out. Sehr bitter! Djokovic erhöht auf 3:1.

21:25
 

Einstand!

Djokovic mit einem Super-Return und Thiem muss über Einstand.

21:23
 

Thiem muss offensiv bleiben

Thiem muss aktiv und aggressiv bleiben, auch weiter das Risiko in Kauf nehmen. Mitunter passieren dann Fehler, aber nur so kann es gegen Djokovic gehen. 30:30

21:22
 

Stark von Thiem!

Da kommt mit Power die Rückhand-Longline und damit kann Thiem Djokovic überraschen! 30:0 Thiem

21:20
 

Djokovic zum 2:1

Wieder geht es äußerst schnell, Djokovic ohne Gegenpunkt zum 2:1, macht einen sehr starken Eindruck. Bisher gab es bei Aufschlag Djokovic' noch keinen Ballwechsel. Entweder gab es direkt das Ass oder Thiems Return landet im Netz oder Out.

21:18
 

Thiem zum 1:1

Thiem mischt beim Aufschlag gut ab und stellt auf 1:1. Er muss sich stets etwas gegen den Serben einfallen lassen, Djokovic mit hervorragender Beinarbeit auch auf Hartplatz.

21:15
 

Hartes Stück Arbeit

Thiem muss hart arbeiten, viele Varianten wählen. Djokovic ist nicht umsonst der beste Rückschläger der Welt. 40:30 Thiem

21:14
 

Djokovic zum 1:0

Djokovic ohne Mühe zum 1:0. Extrem souverän, da war für Thiem rein gar nichts zu holen.

21:13
 

Noch kein Ball für Thiem

Djokovic mit zwei Top-Aufschlägen, dann ein Doppelfehler. Thiem noch ohne Ballberührung. 30:15 Djokovic

21:12
 

Los geht's!

Der "Djoker" eröffnet mit Service gegen unseren Tennis-Star. Thiem muss gleich hellwach sein!

21:08
 

Thiem gegen nächste Legende

Djokovic ist gegen Thiem heute Favorit. Der Serbe hat in der Halle heuer noch kein Spiel verloren, auf Hartplatz hat Thiem gegen Djokovic noch gar nicht gewinnen können.

21:06
 

Alles offen für Aufstieg

Keinesfalls darf man aber die Gruppen-Arithmetik beim "Masters" unterschätzen: Verliert Thiem heute, muss er am Donnerstag gegen Berrettini abliefern - und es kann dennoch eng werden. "Dann wäre alles wieder komplett offen", warnt auch Thiem.

21:05
 

In Kürze geht es los

Es geht in Kürze los! Thiem und Djokovic betreten gerade den Platz. Erneut eine einzigartige Atmosphäre hier in der O2-Arena in London.

20:55
 

"Halbfinale ist das Ziel"

Manager Herwig Straka war mit Thiems erstem Auftritt hochzufrieden. "Er hat die engen Punkte und zum richtigen Zeitpunkt das Break gemacht. Eine Superleistung auch vor allem mental." Ob man nach diesem Auftakt sogar von mehr als dem Halbfinale träumen darf? "Man muss Ziel für Ziel denken. Das Halbfinale ist das Ziel - das war wichtig im Kopf."

20:40
 

Djokovic lobt Thiem

Djokovic äußerte sich nach seinem glatten 6:2,6:1-Sieg über Finals-Debütant Matteo Berrettini, der am Dienstag gegen Roger Federer schon eine Art "Play-off" um die Halbfinalchance spielt, voll des Lobes für Thiem. "Er hat schon früher in dieser Woche gesagt, dass das wahrscheinlich seine beste Saison war. Zu Hause in Wien zu gewinnen, das war natürlich sehr wichtig für ihn. Dann der Sieg in Indian Wells. Wir wissen, was für ein guter Spieler er auf Sand ist. Er beweist, dass er auf anderen Belägen genauso gut spielen kann", erklärte Djokovic auf APA-Anfrage. Thiem sei ein etablierter Top-Five-Spieler. "Wir müssen über seine Qualitäten nicht mehr reden", sagt der 16-fache Major-Sieger und tut es dann doch. "Seine Hingabe, Professionalität und Hartarbeiter-Ethik ist fantastisch, und er ist ein wirklich netter Kerl." Gegen Thiem-Coach Massu habe er noch selbst gespielt und er kenne ihn seit vielen Jahren. "Sie sind ein großartiges Team und sie verdienen es, hier zu sein."

20:30
 

Auch bei Niederlage noch Aufstiegschance

Thiem muss heute die zweite der drei Tennis-Legenden bezwingen, kann allerdings den Aufstieg ins angestrebte Semifinale auch bei einer Niederlage schaffen. Für den Lichtenwörther ist aber auch ein Sieg über den "Djoker" kein Ding der Unmöglichkeit. "Ich glaube, dass es von der Situation her diesmal schon ein bisserl anders ist. Es ist hier komplett am Anfang von einem Turnier, es ist best-of-three-Sätze. Ich habe am Montag Pause, dann werde ich am Dienstag sicher top ausgeruht ins Match gehen," so Thiem bei der PK am Sonntag.

20:24
 

Djokovic hat Spaß in London

20:16
 

Thiem erinnert sich an letztes Duell

Ein paar Höhepunkte des letzten Matches gegen Djokovic möchte sich Thiem zu Gemüte führen, auch wenn es im Freien, auf Sand und bei extremen Wetterbedingungen nur bedingt ein Maßstab sein kann. Doch taktisch will sich Thiem ein paar Anregungen holen. Damals war das Halbfinale an zwei Tagen ausgetragen worden, ein vor allem mentaler Nachteil für Thiem für sein zweites French-Open-Finale. Denn zwei der "big three" Federer, Nadal, Djokovic hintereinander zu schlagen, das ist noch immer der Schlüssel zum Grand-Slam-Triumph - und fast ein Ding der Unmöglichkeit für die Konkurrenz.

19:56
 

Thiem über Djokovic

"Ich glaube, dass er derzeit der Beste ist. Das hat er auch in (Paris-) Bercy bewiesen. Dort hat er irgendwie nicht sein bestes Tennis gespielt, aber trotzdem den Titel ziemlich einfach gewonnen", ist sich Thiem vor dem nächsten "Kracher" bewusst. Bei den French Open in Paris hatte der Schützling von Nicolas Massu den "Djoker" im bisher letzten Aufeinandertreffen aber im Fünfsatz-Kampf mit 6:2,3:6,7:5,5:7,7:5 bezwungen.

19:24
 

Thiem mit negativer Bilanz gegen Djokovic

Nach dem bereits dritten Erfolg in diesem Jahr über den Federer hatte Thiem schnell den Blick auf das zweite Match in der starken Gruppe "Björn Borg" gerichtet. Gegen Federer hat der 26-jährige Niederösterreicher nun schon eine 5:2-Siegesbilanz aufzuweisen, Djokovic führt gegen Thiem allerdings vor dem zehnten Duell der beiden mit 6:3.

17:44
 

Federer hat Niederlage gegen Thiem verarbeitet

Die Niederlage gegen Thiem habe er am Tag danach gut wegstecken können. "Für mich reicht es, mit meinen Kindern rumzuhängen. Wir hatten eine gute Zeit", so Federer. Zudem soll man nicht zu viel darüber nachdenken und überanalysieren. "Im Match gegen Dominic war nicht alles schlecht. Hoffentlich kann ich im nächsten Match noch ein bisschen besser spielen."

Das wird im Schlager der Gruppe am Donnerstag gegen Novak Djokovic auch nötig sein. Man darf gespannt sein, ob der Serbe das Match gegen den Schweizer mit zwei Siegen im Gepäck einläuft. Für Thiem bedeutete dies vor dem abendlichen Match gegen Novak Djokovic, dass er gegen den Serben zwar gewinnen muss, um schon am Dienstag den Aufstieg ins Halbfinale zu schaffen. Er dürfte aber einen Satz abgeben.

Für den sechsfachen ATP-Finals-Champion Federer war es nach einem klaren Achtelfinalerfolg vor wenigen Monaten in Wimbledon der zweite Sieg im zweiten Match gegen den Finals-Debütanten Berrettini. Detail am Rande: Federer hat nun auch in seinem 17. ATP-Finals-Turnier sein zweites Gruppenmatch gewonnen. Er hatte noch nie zuvor zwei Gruppenmatches in Folge verloren.

17:43
 

Federer gewinnt gegen Berrettini

Für Roger Federer ist der Zug Richtung Halbfinale bei den mit 9 Mio. Dollar dotierten ATP Finals in London noch nicht abgefahren. Der 38-jährige Schweizer und Rekordsieger dieser Veranstaltung bezwang am Dienstag in seinem zweiten Spiel in Gruppe "Björn Borg" den Italiener Matteo Berrettini mit 7:6(2),6:3 und hat nach dem 5:7,5:7 zum Auftakt gegen Dominic Thiem seine Chance gewahrt. "Es ist ungewöhnlich, wenn man verliert und dann wieder spielt, aber ich habe das auch letztes Jahr gemacht. Ich bin sehr glücklich wie ich heute gespielt habe", erklärte der 17-fache Rekord-Teilnehmer des ATP-Saison-Showdowns der besten acht Spieler des Jahres. "Es war wohl der Schlüssel, dass ich das Break zu Beginn des zweiten Satzes geschafft habe und dann selbst die Breakbälle abgewehrt habe."

17:35
 

Unvergessen: CR7 als Ballbub bei den Finals

Zur Einstimmung auf das heutige Top-Spiel ein Highlight aus 2018:

17:27
 

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem trifft nach seinem Auftaktsieg gegen Roger Federer heute auf Novak Djokovic. Oe24 tickert für Sie LIVE!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum