Rutscht Thiem nun aus den Top 10?

Rückschlag in Rom

Rutscht Thiem nun aus den Top 10?

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem hat am Mittwoch beim Masters-1000-Turnier in Rom eine bittere Auftakt-Niederlage erlitten und droht in der Weltrangliste zurückzufallen. Nach dem jüngsten Verlust eines Platzes in der Weltrangliste könnte Thiem nun einen weiteren Platz zurückzufallen, sollte der Belgier David Goffin tief ins Turnier vordringen. Damit wäre Thiem auf Platz 9 und gerade noch unter den besten 10 Spielern. Sollte er bei den French Open seine Punkte aus dem Vorjahr (Halbfinale) nicht verteidigen können, rutscht er aus den Top 10.
 
Nachdem er in der ersten Runde ein Freilos gehabt hatte, unterlag der 24-Jährige in der zweiten Runde dem Italiener Fabio Fognini in 2:04 Stunden 4:6,;6.1,3:6. Vor zwei Jahren war Thiem im Foro Italico im Viertel-, im Vorjahr im Halbfinale gestanden.
 

Frühes Aus

Nun bedeutete die erste Niederlage im dritten Duell mit Fognini ein frühes Aus. In den davor bestrittenen zwei Partien gegen den Ehemann der ehemaligen US-Open-Siegerin Flavia Pennetta hatte Thiem nur insgesamt acht Games abgegeben, doch bei seinem Heimevent mit den Fans im Rücken agierte der Lokalmatador weitaus gefährlicher. Der Niederösterreicher hatte bereits im Vorfeld der Partie gemeint, dass Rom das härteste Turnier sei, um gegen den 30-Jährigen zu spielen.
 
Fognini drückte schon im ersten Satz aufs Tempo und nahm seinem Gegner den Aufschlag zum 2:1 ab. Thiem konterte zum 4:4, musste aber postwendend sein Service erneut abgeben, woraufhin Fognini zur Satzführung ausservierte. Ein gänzlich anderes Bild bot sich im zweiten Durchgang. Vor den Augen seines in die "Ewige Stadt" nachgereisten Coaches Günter Bresnik und seiner Freundin Kristina Mladenovic dominierte Thiem, führte 5:0 und schaffte souverän den Satzausgleich.
 
Die Fans des Weltranglistenachten erinnerten sich an Thiems Siege in den ersten beiden Madrid-Runden, als er jeweils nach verlorenem ersten Satz noch gewann. Doch diesmal blieb das Happy-End aus. Fognini erfing sich. Bei 3:2 boten sich dem Weltranglisten-21. fünf Breakchancen, Thiem glich nach dem 14-Minuten-Spiel noch aus. Vorentscheidend, dass Thiem zwei Breakbälle zum 4:3 vergab. Nach dem 3:5 geriet er 0:40 in Rückstand, wehrte zwei Breakbälle ab, den dritten aber nicht.
 

Herber Rückschlag

Während sich für Fognini nun am Donnerstag bei seinem 13. Rom-Antreten gegen den Deutschen Peter Gojowczyk eine ausgezeichnete Chance bietet, erstmals ins Viertelfinale zu kommen und dort womöglich gegen den spanischen Sand-König Rafael Nadal zu spielen, ist das Out für Thiem ein herber Rückschlag. Nur drei Tage davor hatte er in Madrid um seinen ersten Masters-1000-Titel gespielt. Immerhin ist er mit dem US-Amerikaner Steve Johnson noch im Doppel im Bewerb.
 
Ein Grund für die Niederlage gegen Fognini war eine Quote beim ersten Service von nur 55 Prozent sowie sechs Doppelfehler. Thiem sah sich insgesamt zwölf Breakbällen gegenüber, bei drei davon musste er sich beugen. Zu viele unerzwungene Fehler und Mängel bei längeren Ballwechseln kamen dazu, dennoch machte Thiem aufgrund des dominant geführten zweiten Satzes einen Punkt mehr als Fognini. Nichtsdestotrotz verpasste er seinen 100. Sandplatz-Sieg auf der Tour.
 
Mit Bresnik gilt es nun für Thiem, daran zu arbeiten, dass in Madrid u.a. durch einen Sieg gegen Nadal gewonnene Selbstvertrauen wieder zurückzugewinnen. Schon in eineinhalb Wochen beginnen in Paris die French Open, wo Thiem in den vergangenen beiden Jahren im Halbfinale stand.
14:15
 

Starkes Service von Fognini. Damit ist Thiem in Rom bereits draußen.

14:15
 

Thiem kann auch den zweiten Matchball abwehren.

14:14
 

Doppelfehler Fognini. Nur mehr zwei Matchbälle.

14:13
 

Drei Matchbälle. Thiem zertrümmert vor Wut seinen Schläger.

14:12
 

Fognini spielt hier das Match seines Lebens. 30:0...nur mehr zwei Punkte fehlen auf den Matchgewinn.

14:12
 

Thiem sagt, dass ein Ball Fogninis im Aus war. Der Schiedsrichter korrigiert. Das wird hier zum Nervenkrieg. Weiter 15:0

14:11
 

Guter erster Aufschlag des Italieners. 15:0.

14:10
 

Fognini schlägt zum Matchgewinn auf.

14:10
 

Da ist das Break für Fognini. Thiem eigentlich mit gutem Aufschlag, aber sein zweiter Schlag landet im Aus.

14:09
 

Den ersten kann Thiem nach einem Marathon-Ballwechsel abwehren. Was Fognijini hier zurückbringt ist Wahnsinn.

14:08
 

Fognini spielt hier unfassbares Tennis. Thiem erläuft einen Stopp sensationell und setzt den Italiener eigentlich gut unter Druck. Aber der Lob Fogninis ist einfach Weltklasse. Zwei Breakbälle.

14:07
 

Jetzt ein Klasse Ballwechsel von Thiem. Nur mehr 15:30 aus Sicht des Österreichers.

14:07
 

Der nächste Eigenfehler Thiems. Fognini führt mit 30:0.

14:06
 

Thiem wankt. 15:0 für Fognini bei Aufschlag Thiem.

14:03
 

Thiem schlägt den Return ins Aus. 4:3 für Fognini.

14:03
 

Fognini drängt Thiem weit zurück und punktet: Vorteil für den Italiener.

14:02
 

Auch den zweiten kann Fognini abwehren. Einstand.

14:01
 

Der Referee verwarnt Fognini, der nimmt es sich zu Herzen und wehrt den ersten Breakball ab.

14:00
 

Der nächste einfache Fehler von Fognini. Er drischt einen weiteren Ball vor Wut aus dem Stadion. Zwei Breakbälle für Thiem.

14:00
 

Jetzt ein unerzwungener Eigenfehler von Fognini. 30:15 für Thiem.

13:59
 

Fognini wirkt frustriert, lässt sich aber noch nicht aus der Ruhe bringen. 15:15.

13:57
 

Nach mehr als 13 Minuten bekommt Thiem sein Aufschlagsspiel doch noch durch. 3:3 im dritten Satz.

13:56
 

Thiems Service ist ganz schwach - außer in den engen Situationen. Wieder wehrt er den Breakball mit einem starken Aufschlag ab. Zum siebten Mal Einstand in diesem Game.

13:56
 

Wieder Breakball für Fognini.

13:55
 

Aber Thiem behält die Nerven und zittert sich zum nächsten Einstand.

13:54
 

Der nächste billige Netzfehler von Thiem. Er schenkt Fognini den nächsten Breakball.

13:53
 

Aber Thiem lässt sich von dem Fehler nicht beeindrucken. Er holt sich mit einem starken Service den Einstand zurück.

13:53
 

Was für ein Fehler von Thiem. Das ganze Feld ist frei und Thiem setzt den Volley an die Netzkante. Dritter Breakball für Fognini.

13:52
 

Aber auch Fognini gibt nicht auf. Er setzt Thiem unter Druck und holt sich den Punkt. Wieder Einstand.

13:51
 

Tolle Rückhand von Thiem. Die war eigentlich unmöglich: Vorteil Thiem.

13:50
 

Aber auch den wehrt Thiem ab. Es bleibt spannend.

13:49
 

Aber Fognini kontert und holt sich den nächsten Breakball.

13:49
 

Jetzt kommt das Service von Thiem. Wieder Einstand.

13:48
 

Breakball für Fognini

13:47
 

Thiem weiter mit Problemen bei seinem Aufschlag. Einstand.

13:46
 

Ein Ball von Thiem kommt viel zu kurz. Fognini punktet longline. 30:30

13:45
 

Thiem stellt jetzt mit zwei guten Aufschlägen auf 30:15.

13:45
 

Fognini wird immer unruhiger. Dabei ist er im dritten Satz wieder gut dabei.

13:42
 

Während Thiem für sein Aufschlagspiel fast zehn Minuten braucht, spaziert Fognini zu "seinem" Spiel.

13:41
 

Einen super Return kontert Fognini mit einem unfassbaren Cross. 40:0 für den Italiener.

13:41
 

Jetzt hadert auch Thiem mit seinen Schlägen. 30:0 für Fognini.

13:39
 

Zunächst holt Fognini einen Return noch von der Bande weg, dann mit einem einfachen Fehler. 2:2.

13:38
 

Nach einem Cross ins Aus fliegt wieder Fogninis Schläger. Vorteil Thiem.

13:37
 

Mit einem starken Service holt sich Thiem einen Spielball. Den er aber mit einem Fehler vergibt. Zum dritten Mal Einstand.

13:37
 

Thiem hat bisher sechs Doppelfehler, Fognini gar keinen.

13:37
 

Doppelfehler Thiem. Wieder Einstand.

13:36
 

Aber Thiem lässt sich nicht beirren. Vorteil Thiem.

13:35
 

Fantastisches Tennis von Fognini. Er holt sich einen Smash von Thiem und setzt den Österreicher damit sogar unter Druck. Einstand.

13:34
 

Thiem holt sich mit präzisem Grundlinienspiel den Spielball zum 2:2.

13:33
 

Die Quote bei Thiems erstem Aufschlag ist katastrophal. Nur um die 50 Prozent.

13:32
 

Das Publikum bejubelt jeden Punkt des Lokalmatadors. Nur mehr 30:15.

13:31
 

Thiem jetzt druckvoll: 30:0 für den Österreicher.

13:30
 

Fognini schlägt einen Ball ohne Not ins Seitenaus. Ein wütender Schrei des Italieners ist die Folge. 15:0 für Thiem bei eigenem Aufschlag.

13:28
 

Schlechter Return von Thiem - 2:1 für Fognini im Entscheidungssatz.

13:28
 

Thiem steht schlecht zum Ball und schenkt Fognini so zwei Spielbälle.

13:27
 

Fognini scheint sich wieder beruhigt zu haben. 30:15 für den Italiener.

13:26
 

Mit einem Return, der etwas desinteressiert gewirkt hat, schenkt Fognini Thiem das 1:1.

13:25
 

Thiem schickt Fognini mit seinem Service wieder ganz weit raus. Den Return kontert er dann mit einem lockeren Volley.

40:0 für Thiem

13:25
 

Fognini zeigt mal wieder "Bad Fabio". Sein Schläger fliegt nach dem 15:0 für Thiem.

13:23
 

Großes Tennis von beiden Spielern. Fognini wieder mit einem tollen Lob, aber Thiem kontert mit einem Zauber-Schlag durch die Beine, aber Fognini volliert am Netz dann locker ab. 30:0 für Fognini. Und in weiterer Folge das 1:0 für den Italiener.

13:22
 

Fognini eröffnet den Entscheidungssatz.

13:19
 

Thiem holt sich den zweiten Satz mit 6:1.

13:18
 

Der fünfte Doppelfehler von Thiem. "Nur" mehr zwei Satzbälle.

13:18
 

Thiem spielt jetzt tolles Tennis: 3 Satzbälle.

13:17
 

Mit seinem dritten Ass geht Thiem mit 15:0 in Führung. Er serviert auf den Satzgewinn.

13:15
 

Ein Eigenfehler von Thiem schenkt Fognini einen Spielball, der nächste den Punkt. Nur mehr 1:5.

13:14
 

Traumhafter Lob von Fognini, sogar Thiem applaudiert seinem Gegner.

13:12
 

Vor allem mit den Aufschlägen, die ihn weit aus dem Feld treiben, hat Fognini inzwischen seine Probleme: 5:0 für Thiem.

13:11
 

Nach einem Ass ein Doppelfehler. Nur mehr 40:30 für Thiem

13:10
 

Während Thiem von Schlag zu Schlag stärker zu werden scheint, beginnt Fognini etwas mit sich zu hadern. 40:15 für Thiem bei eigenem Aufschlag.

13:09
 

Das nächste Break: jetzt marschiert Thiem.

13:08
 

Toller Return von Thiem. Damit holt er sich die nächste Break-Chance.

13:06
 

Kaum sagt mans, spielt Fognini einen unfassbaren Stopp, den Thiem nicht mehr erreichen kann. Und gleich noch ein Punkt hinterher: 30:15.

13:06
 

Jetzt ist Fognini von der Rolle. Eigenfehler zum 0:15

13:04
 

Lockerer Game-Gewinn für Thiem. Er geht mit 3:0 in Führung.

13:03
 

Fantastischer Stopp von Thiem zum 30:0

13:01
 

Mit dem zweiten holt sich Thiem aber doch noch die 2:0-Führung. Einen Stopp des Österreichers kann Fognini nur mehr ins Netz spielen.

13:01
 

Den ersten kann Fognini trotz einer gewaltigen Laufleistung von Thiem abwehren.

13:00
 

Drei Breakbälle für Thiem.

13:00
 

Geht da was? Thiem führt 30:0 bei Aufschlag Fognini.

12:58
 

Glück für Thiem, dass Fognini auch zwei Fehler macht. Er geht mit 1:0 im zweiten Satz in Führung.

12:56
 

Im nächsten Ballwechsel - wie heute immer - ein unerzwungener Fehler. Nur mehr 30:15. Dann gleich der nächste Fehler: 30:30.

12:56
 

Thiem mit seinem 2. Ass. Ein schnelles 30:0 für Österreichs Nr. 1.

12:52
 

Mit der Rückhand überfordert Fognini Thiem und holt sich den ersten Satz.

12:51
 

Thiem schlägt den Return ins Netz: zwei Satzbälle für Fognini.

12:50
 

Jetzt mal ein Eigenfehler von Fognini. 15 beide. Der Italiener erholt sich aber schnell und schlägt einen Rückhand-Winner.

12:50
 

Fognini weiter wie aus einem Guss. 15:0 für den Italiener.

12:48
 

Der Italiener kann jetzt bei eigenem Aufschlag den ersten Satz holen.

12:47
 

Den zweiten nutzt Fognini...das nächste Break.

12:47
 

Den ersten Breakball kann Thiem abwehren.

12:46
 

Nach den Zauberschlägen ist Thiem aber wieder völlig von der Rolle. Fognini führt 40:0 bei Aufschlag Thiem.

12:44
 

Und gleich die erste nutzt Thiem und gleicht damit aus zum 4:4.

12:44
 

Mit dem nächsten sensationellen Return holt sich Thiem seine ersten Breakbälle.

12:43
 

Riesen-Passierball von Thiem gegen den aufgerückten Fognini. 30:15 für Thiem

12:43
 

Klasse-Return von Thiem: 15:0 für den Österreicher.

12:40
 

Es war harte Arbeit, aber Thiem holt sich sein Aufschlagsspiel. Es steht 3:4.

12:40
 

Thiem mit einem Doppelfehler hinterher. Wieder Einstand.

12:39
 

Thiem mit einem Ass hinterher. Vorteil für Thiem vor den Augen seiner Freundin.

12:38
 

30:40...Nächste Breakchance für Fognini. Die kann Thiem aber mit einem guten Service abwehren.

12:36
 

Während Fognini hier sein bestes Tennis spielt, ist Thiem ziemlich neben sich. Schon wieder 0:30.

12:35
 

Fognini spielt hier groß auf und macht das 4:2.

12:34
 

Fognini hat sich von seinem Sturz gut erholt und macht das 30:15.

12:34
 

Ein Cross von Thiem bringt seinen Gegner zu Fall: 15:15.

12:30
 

Die nächsten beiden Punkte holt Thiem sich. Er verkürzt auf 2:3.

12:29
 

Bei Thiem wechseln sich starke Bälle mit unerzwungenen Fehlern ab...30:15 für den Österreicher.

12:27
 

Mit einem gekonnten Stopp am Netz sichert sich Fognini den nächsten Punkt: 3:1 für den Italiener.

12:27
 

Fognini spielt groß auf. Er holt sich unter großem Jubel des Publikums den nächsten Spielball.

12:26
 

Thiem lässt Fongnini laufen und kann einen Spielball abwehren...Wieder Einstand.

12:25
 

Jetzt Fognini mit einem billigen Eigenfehler. Einstand.

12:24
 

Wenigstens die Netzkante hat Thiem auf seiner Seite. Er kommt auf 30:40 heran.

12:23
 

Thiem will gleich das Re-Break, spielt druckvoll, aber schenkt Fongini mit einem Eigenfehler wieder den Punkt. Fognini geht schnell 30:0 in Führung.

12:20
 

Fongini kann seinen zweiten Breakball nutzen. Er nimmt Thiem den Aufschlag ab und geht in Führung.

12:19
 

Thiem schenkt Fognini mit einem Doppelfehler zwei Breakbälle.

12:18
 

Bisher ein ausgeglichenes Spiel in dem beiden Spieler von Fehlern ihres Gegners profitieren.

12:15
 

Fognini macht es Thiem nach und gleicht souverän zum 1:1 aus.

12:13
 

Thiem gewinnt das erste Game locker mit 40:15 und geht mit 1:0 in Führung.

12:11
 

Thiem beginnt stark und geht gleich mal 30:0 in Führung.

12:08
 

Thiem eröffnet das Match und serviert als Erster.

12:06
 

Fognini ist immer für einen Skandal gut. Bei den US Open wurde er disqualifiziert, weil er eine Schiedsrichterin beleidigt hatte.

12:05
 

Thiem ist in Rom an Nummer 6 gesetzt.

12:03
 

Die beiden Kontrahenten sind bereits am Platz.

12:02
 

Thiem ist der klare Favorit. Er hat in drei Duellen gegen Fognini noch keinen Satz abgegeben.

11:40
 

Um 12 Uhr beginnt das Zweitrundenspiel zwischen Thiem und Fognini in Rom. Wir berichten LIVE.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum