NBA-Niederlagen der Topteams Dallas und Denver

Die Dallas Mavericks haben am Samstag das Topspiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) daheim gegen die Bolston Celtics 93:102 verloren. Damit verpassten es die "Mavs", in der Western Conference mit Denver gleichzuziehen. Denn die Nuggets bezogen mit 97:102 gegen die Milwaukee Bucks ebenfalls eine Heimniederlage. Ungefährdet führendes Team im Westen sind die Los Angeles Lakers.

Indes betonte der legendäre Michael "Air" Jordan in seiner ersten offiziellen Pressekonferenz als Mehrheitseigentürmer der Charlotte Bobcats, dass für ihn mit dieser Funktion ein Traum wahrgeworden sei. Die einstige Werbe-Ikone ist zuversichtlich. "Ich mache das hier nicht zur Show. Ich werde ein wesentlicher Teil der Gemeinschaft sein. Es soll ein langfristiges Engagement sein", erklärte der 47-Jährige unmissverständlich.

Landes- und ligaweit wird ihm zugetraut, in Maßanzug und Lackschuhen ebenso erfolgreich zu sein wie früher in Shorts und durchgeschwitztem Trikot. "Ich denke, Michael wird ein großartiger Eigentümer sein", meinte Mark Cuban, Besitzer der Mavericks dazu. "Er wird alles Mögliche versuchen, um die Bobcats erfolgreich zu machen und jede Menge Tickets zu verkaufen." NBA-Boss David Stern: "Ich denke, er ist zur richtigen Zeit der richtige Besitzer."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .