Raiders starten mit vier neuen Legionären

Mit neuen Coaches werden die Swarco Raiders, die in den vergangenen zwei Saisonen die Eurobowl nach Tirol geholt hatten, in die neue Saison starten. Zugleich präsentierten die Innsbrucker drei ihrer vier neuen Legionäre. Das große Ziel der Raiders für die neue Saison ist der Titel-Hattrick in der Eurobowl. Auch soll der österreichische Meistertitel wieder nach Innsbruck kommen.

Der langjährige Offense-Coach Nick Johansen wurde zum Offense-Koordinator ernannt. Ihm zur Seite stehen wird Cam Olson. Head Coach Santos Carillo, der die zweite Saison bei den Raiders dieses Amt bekleidet, holte für die Defense noch Mike Messer und den jungen, NFL-erfahrenen Defense-Back-Coach Aaron McGinty.

Als neue Legionäre konnte Manager Daniel Dieplinger US-Boy Torry Cooper (zuletzt in Frankreich), Michael Dawodu (zuletzt Bergamo Lions) und Marquay Love (Miami Dolphins, New Orleans Saints) verpflichten, der jedoch bei der Präsentation am Freitag noch nicht anwesend war. Neuer Quarterback der Innsbrucker ist Leon Jackson III. Der US-Amerikaner (24) hatte in der vergangenen Saison bei den Aix en Provence Argonauts die Fäden gezogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .