Der große NFL-Traum von Platzgummer

Tiroler bei den New York Giants

Der große NFL-Traum von Platzgummer

Sandro Platzgummer hat es in die NFL geschafft - jetzt will er mehr!

Es liegen aufregende Tage hinter Sandro Platzgummer. Am Samstag gab es die erste Video-Konferenz. "Du kommst in die NFL", überbrachte Will Bryce, ein Verantwortlicher des International Player Pathway Program, die frohe Botschaft. Da stand bereits ein Paket mit Utensilien der New York Giants neben dem Tiroler, nur öffnen durfte er es nicht.Bei der zweiten Video-Konferenz am Montag erfuhr er, dass es für ihn zu den Giants geht. Denn im Vorjahr überzeugte er wie Bernhard Seikovits (Dacia Vikings) beim NFL Combine in Köln. Neun Spieler wurden Anfang des Jahres nach Florida in ein Trainingslager eingeladen. Dort setzte sich Platzgummer mit drei weiteren Kandidaten durch.

Jetzt wird er bei den Giants mit 91 Mann um 53 Kaderplätze kämpfen. Platzgummer: "Die Runningback-Situation ist nicht so schlecht. Wenn ich die Nummer fünf wäre, wäre das schon ein Erfolg. Dann bin ich eine Verletzung davon entfernt, in den Kader zu kommen. Und wenn ich gut in den Special Teams bin, kann ich da vielleicht jemanden rausdrängen." Mit Saquon Barkley trifft der 23-Jährige auf einen Runningback-Superstar. "Da kann ich viel mitnehmen", so der Innsbrucker.

Medizinstudium wird vorerst auf Eis gelegt

Sollte der Sprung in den Kader nicht gelingen, würde er weiterhin beim Klub trainieren. Für seinen großen Traum legt Platzgummer sein Medizinstudium (8. Semester) auf Eis. Er sagt: "Im Grunde ändert sich nichts, ich schiebe nur meine Football-Karriere ein. Die Jahre, die ich jetzt investiere, sind es auf jeden Fall wert. Das ist sicher eine super Sache."

>>>Hier zu Lesen: ÖSTERREICH-Interview mit NFL-Newcomer Platzgummer: Platzgummer: 'Das ist etwas Besonderes'

Raiders Präsidentin voller Stolz

Mit sechs Jahren entdeckte Sandro Platzgummer seine Leidenschaft für American Football. "Beim Fußball war mir zu wenig Körperkontakt und beim Turnen habe ich die Geräte kaputt gemacht", lacht Platzgummer. Bisher verbrachte er seine Karriere bei den Swarco Raiders Tirol - die jetzt mächtig stolz sind. "Sandro ist einer von uns, ein echtes Eigengewächs", sagt Präsidentin Elisabeth Swarovski. Dass er es in die NFL geschafft hat, sieht sie als "eine riesige Belohnung für sein ehrgeiziges Training". Ihm könnte Historisches gelingen: Mit Toni Fritsch, Toni Linhart und Raimund Wersching schafften es bisher nur Kicker in die NFL.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .