Bernhard Gruber in Ramsau Zweiter

Kombination

Bernhard Gruber in Ramsau Zweiter

Bernhard Gruber hat in Ramsau am Dachstein nur knapp seinen ersten Weltcupsieg in der Nordischen Kombination verpasst.

Der Österreicher Bernhard Gruber hat am Samstag in Ramsau am Dachstein nur knapp seinen ersten Weltcupsieg in der Nordischen Kombination verpasst. Der 25-jährige Salzburger belegte im Massenstart-Bewerb 3,5 Punkte hinter dem Deutschen Björn Kircheisen, der damit auch die Gesamtführung übernahm, Platz zwei. Ein nicht gewerteter Telemark hatte Gruber im Finale vier Punkte gekostet.

Der Tiroler David Kreiner landete als zweitbester Österreicher hinter dem Norweger Peter Tande auf Platz vier. Mit Trondheim-Sieger Christoph Bieler als Sechstem kam auch noch ein dritter ÖSV-Athlet in die Top Ten. Im Langlauf mit Massenstart hatte es bei Zwischensprints erstmals im Weltcup Bonuspunkte gegeben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .