Doping: Ex-Langlauf-Star droht lebenslange Sperre

Laut ARD

Doping: Ex-Langlauf-Star droht lebenslange Sperre

Wien. Der ehemalige österreichische Skilangläufer Johannes Dürr steht vor einer lebenslangen Doping-Sperre. Das berichtete Hajo Seppelt aus der ARD-Dopingredaktion auf Twitter. Der deutsche Anti-Doping-Experte beruft sich auf eine - allerdings noch nicht rechtskräftige - Entscheidung der Österreichischen Anti-Doping-Rechtskommission (ÖADR).

Gegen diese Entscheidung werde kein Widerspruch eingelegt, habe Dürrs Anwalt der ARD gesagt, schrieb Seppelt. Die ÖADR bestätigte, dass es im Verfahren gegen Dürr eine "vorläufige Entscheidung" gibt, aber nicht deren Inhalt. "Es läuft die Rechtsmittelfrist, deshalb können wir keine inhaltlichen Angaben machen", erklärte ÖADR-Mitglied Gerhard Probst gegenüber der APA - Austria Presse Agentur. Die Frist läuft bis Anfang Oktober.
 

Im März suspendiert

Dürr war im Anschluss an die "Operation Aderlass" während der Nordischen Ski-WM im Februar in Seefeld neuerlich unter Dopingverdacht geraten und im März suspendiert worden. Der Niederösterreicher, 2014 wegen eines positiven EPO-Test bereits für zwei Jahre gesperrt, hatte im Jänner in einer TV-Dokumentation Blutdoping vor seinem Auffliegen bei den Winterspielen in Sotschi zugegeben.
 
Anschließend sagte er gegenüber der deutschen Staatsanwaltschaft als Zeuge über die Involvierung des deutschen Arztes Mark S. aus. Diese Angaben führten Ende Februar zur Verhaftung des Mediziners, mehrerer Komplizen in Erfurt sowie von fünf Langläufern bei der Nordischen WM in Seefeld. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass Dürr auf seinem gescheiterten und angeblich sauberen Weg zur erhofften WM-Teilnahme weiterhin bis zuletzt Blutdoping betrieben hatte.
 
Dürr hat seine Karriere mittlerweile als beendet erklärt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 15
Ex-Biathlon-Star mit 52 Jahren gestorben
Trauer um Olympia-Dritten Ex-Biathlon-Star mit 52 Jahren gestorben
Trauer um steirischen Ex-Biathleten Wolfgang Perner, der am Dienstag nach langer Krankheit gestorben ist. 1
Sölden bangt um ÖSV-Stars
Kurz vor Ski-Start Sölden bangt um ÖSV-Stars
Am 26. Oktober eröffnen die Damen in Sölden, die Herren starten einen Tag später. 2
Schuh-Streit eskaliert - ÖSV-Star vor Sperre
"Will mit Kopf durch die Wand" Schuh-Streit eskaliert - ÖSV-Star vor Sperre
Liensberger nach Ski-Wechsel zu Kästle ohne Schuhvertrag und Zulassung für Training und Rennen. 3
Maier 'verwundert' über Hirscher-Rücktritt
Comeback möglich Maier 'verwundert' über Hirscher-Rücktritt
Ski-Legende Hermann Maier zeigte sich bei Pressetermin überrascht über Hirscher-Rücktritt. 4
Das plant ÖSV mit Hirscher-Team
Spezialaufgabe Das plant ÖSV mit Hirscher-Team
Mit 'Hirscher-Spirit' sieht sich ÖSV in Lauerstellung auf große Kugeln. 5
Alarm! Sölden gehen die Stars aus
Auftakt am Gletscher Alarm! Sölden gehen die Stars aus
In der Saison 1 nach Marcel Hirscher gehen dem Weltcup-Auftakt in Sölden die Stars aus. 6
Countdown für unsere Ski-Stars
14 Tage bis Sölden-Start Countdown für unsere Ski-Stars
Neue Autos, neue Wäsche – unsere Skistars sind bereit für den Auftakt in Sölden. 7
Schlieris Geheim-Plan zurück an die Spitze
Starke Vorbereitung Schlieris Geheim-Plan zurück an die Spitze
Weltcup-Rekordsieger Schlierenzauer voller Lob über 'Berater' Schuster. 8
Kriechmayr: 'Wir Athleten haben gar nichts zu sagen'
Ski-Aufreger Kriechmayr: 'Wir Athleten haben gar nichts zu sagen'
Kriechmayr sieht Speed-Spezialisten weiter benachteiligt und wünscht sich Gewerkschaft. 9
Schwarz verpasst Weltcup-Auftakt in Sölden
Verzicht Schwarz verpasst Weltcup-Auftakt in Sölden
Liensberger nach gelöster Skischuh-Causa im Gegensatz zu Schwarz in Sölden dabei. 10
Shiffrin: 'Habe immer zu Marcel aufgeschaut'
Offene Worte Shiffrin: 'Habe immer zu Marcel aufgeschaut'
Mikaela Shiffrin steht nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher noch mehr im Fokus. 11
Italo-Star nach Stuntman-Crash wieder fit
Kurioser Auto-Unfall Italo-Star nach Stuntman-Crash wieder fit
Abfahrts-Olympiasiegerin Goggia will nach spektakulärem Autounfall für Heim-WM 2021 bereit sein. 12
Ermittlungen gegen Reichelt eingestellt
Doping-Causa Ermittlungen gegen Reichelt eingestellt
Vorwürfe gegen Hannes Reichelt bestätigten sich laut Staatsanwaltschaft nicht. 13
Dreimalige Olympiasiegerin Kuzmina beendete Karriere
Kuzmina hört auf Dreimalige Olympiasiegerin Kuzmina beendete Karriere
Die dreimalige Olympiasiegerin Anastasija Kuzmina beendet ihre erfolgreiche Karriere. 14
Kraft: 'Gregor weiß genau, was er braucht'
Eigener Trainer Kraft: 'Gregor weiß genau, was er braucht'
Stefan Kraft geht topmotiviert in neuen Winter und freut sich über ÖSV-Konkurrenz. 15
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum