Doppelsieg durch Morgenstern und Schlierenzauer

Trondheim

Doppelsieg durch Morgenstern und Schlierenzauer

Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer haben am Samstag im zweiten Skisprung-Weltcup-Einzelbewerb der Saison einen österreichischen Doppelsieg gefeiert.

Doppel-Olympiasieger Thomas Morgenstern, der schon den Auftakt in Kuusamo gewonnen hatte, setzte sich mit Weiten von 133 und 131 Metern 5,9 Punkte vor Schlierenzauer (134/129,5) durch. Dritter wurde der Norweger Tom Hilde vor Janne Ahonen (FIN). Wolfgang Loitzl sprang als Sechster als dritter ÖSV-Adler mitten in die Weltklasse.

Für Morgenstern war es der insgesamt vierte Weltcupsieg seiner Karriere, der zweite in Folge nach dem Auftakterfolg in Kuusamo. Es war der insgesamt 141. Weltcupsieg für Österreich überhaupt, womit Rot-weiß-rot die bisher alleine führenden Finnen einholte. Morgenstern führt auch klar die Weltcupwertung an.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .