Schlieri:

ÖSTERREICH-Interview

Schlieri: "Habe Morgis Zweifel gesehen"

Gregor Schlierenzauer über Ängste und seine neue Motivation.

Beim Blick aus dem Fenster wird Schlierenzauer kurz wehmütig: "Wenn drau ßen die Sonne scheint, hätt ich schon was anderes zu tun. Andererseits weiß ich auch, dass ich Fans und Sponsoren was zurückgeben muss " Neue Töne des Skisprung-Perfektionisten.

ÖSTERREICH: Wie kommen Sie mit Ihrem neuen Chef zurecht?

Gregor Schlierenzauer: Ich sehe die Arbeit mit ihm ein bissl als Neustart. Heinz Kuttin ist ein grader Michl, er hat sehr viel Erfahrung. Bei ihm fühl ich mich top betreut. Man bekommt auch als Top-Athlet wieder Feedback, und das Wichtigste ist: es menschelt. Man schaut sich in die Augen und weiß, es passt.

ÖSTERREICH:
War das vorher nicht der Fall?

Schlierenzauer: Man kann nur dann erfolgreich sein, wenn man Freude hat und wenn die innere Zufriedenheit passt. Das hat mir in den letzten zwei, drei Jahren gefehlt.

ÖSTERREICH: Welche Ziele haben Sie eigentlich noch?

Schlierenzauer: Bei den Weltcup-Siegen zum Beispiel fehlen mir nur mehr zwei zum Rekord von Hermann Maier (54, Anm. d. Red.). Und ich freue mich auf die neue, ausgebaute Flugschanze am Kulm.

ÖSTERREICH:
Dort, wo Thomas Morgenstern einen fürchterlichen Sturz hatte. Waren Sie von seinem Rücktritt überrascht?

Schlierenzauer: Am Anfang dachte ich, er probiert jetzt noch eine Saison. Er hat im Training wirklich alles versucht. Aber als er dann beim Team war, hab ich an seiner Körpersprache gesehen, dass er nicht mehr hundertprozentig will und auch nicht mehr kann. Auf der großen Schanze sah ich ihn am Balken sitzen und die Stirne runzeln. Nach dem brutalen Sturz am Kulm hat er ein Schockerlebnis in sich und er weiß, dass es damit nicht möglich ist, zu gewinnen. Daher kann ich seine Entscheidung sehr gut verstehen.

ÖSTERREICH: Auch Sie hatten Motivationsprobleme...

Schlierenzauer: Der Gedanke an die Auszeit war kurze Zeit extrem stark da, aber die Gespräche mit dem neuen Trainerteam haben mich extrem motiviert. Jetzt hab ich wieder richtig viel Kraft und Freude.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .