Holt Berthold Maier als Berater?
Holt Berthold Maier als Berater?

Erste Gespräche

Holt Berthold Maier als Berater?

Neuer ÖSV-Herren-Boss für Ratschläge von Ex-Rennläufern 'immer offen'.

Berthold (44) ist keiner, der um den heißen Brei herumredet. „Ja, ich habe mit Hermann Maier beim Weltcupfinale in Garmisch gesprochen“, verrät er im Gespräch mit ÖSTERREICH. „Er ist ein super Mann und ein Vorzeigesportler. Ich höre mir immer die Meinung von ehemaligen Rennläufern an.“

Zukunft von Speed-Coach Andreas Evers völlig offen
Obwohl Berthold erst am Montag in Innsbruck als Nachfolger von Toni Giger präsentiert wurde, bastelt der Vorarlberger längst schon an seinem Trainerteam für die nächste Saison. „Bis Anfang April will ich alles auf Schiene haben“, sagt Berthold, der ein unglaubliches Tempo vorlegt. Ganz nach dem Geschmack des Herminators, der jetzt als exklusiver Berater für die ÖSV-Skiherren hoch im Kurs ist.

Speed-Truppe wird gepusht
Ein Hauptaugenmerk wird der neue Ski-Boss vor allem auf die Speed-Truppe legen. Kein Abfahrtssieg in der abgelaufenen Saison, keine Medaille bei Olympia – der absolute Tiefpunkt! Insider rechnen damit, dass Speed-Coach Andreas Evers bei Bertholds Neuaufbau auf der Strecke bleiben wird. Obwohl Evers selbst betont: „Ich würde gerne weitermachen. In den letzten drei Jahren habe ich versucht, eine Mannschaft aufzubauen. Da kommen ein paar starke Junge nach, nur: das sieht jetzt noch keiner.“

In den nächsten Tagen wird es ein Treffen zwischen Berthold und Evers geben. Pikant: Evers war Trainer von Hermann Maier, hat ihn während seiner größten Erfolge betreut.

Übrigens: Der Wechsel von Berthold zum ÖSV hat die Deutschen wie ein Keulenschlag getroffen. „Das ist ein Schock für mich“, meinte etwa Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch.

Berthold: "Hab mein Team längst im Kopf"

ÖSTERREICH: Herr Berthold, wie läuft die Übergabe mit Ihrem Vorgänger Toni Giger ab?
Mathias Berthold: Sehr amikal. Ich bin froh, dass ich ihn am Anfang habe, um mich einzuarbeiten. Aber ich werde dann sehr schnell meine Ideen und mein Konzept umsetzen.

ÖSTERREICH: Wie wird Ihr Trainerteam ausschauen?
Berthold: Ich werde auf Leute setzen, die ich sehr gut kenne, von denen ich genau weiß, wie sie arbeiten. Mein Team habe ich bereits im Kopf.

ÖSTERREICH: Werden Sie unsere Abfahrer wieder auf Vordermann bringen?
Berthold: Abfahrt und Super-G werden Priorität bekommen. Ich hab das Speed-Team in Garmisch beobachtet, da gibt es gute Leute mit Potenzial.

ÖSTERREICH: Was dürfen wir uns von Ihrem Sohn Frederic erwarten?
Berthold: Er ist ein cooler Typ. Ich werde mit ihm genauso kritisch umgehen wie mit den anderen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .