Kramer trennt sich vom Trainer

"Eislauf-Depp"

Kramer trennt sich vom Trainer

Ein Bahnfehler kostete dem Olympiasieger Kramer das zweite Gold.

Der niederländische Eisschnelllauf-Star Sven Kramer wird in der kommenden Saison nicht mehr von Trainer Gerard Kemkers betreut werden. Der 5.000-Meter-Olympiasieger von Vancouver hatte nach seiner durch Kemkers mitverursachten Disqualifikation im Rennen über 10.000 m noch versichert, dem Trainer treuzubleiben. Kemkers hatte den Gold-Favoriten Kramer nach 6.600 m in die falsche Bahn gewiesen und damit den Traum vom zweiten Olympiasieg zerstört.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .