Marbler gewinnt Buckelpisten-Auftakt

Freestyle

Marbler gewinnt Buckelpisten-Auftakt

Toller Erfolg für Österreichs Margarita Marbler: Sie gewann in Tignes den Auftakt zur Buckelpisten-Saison.

Österreichs Freestyle-Aushängeschild Margarita Marbler hat am Donnerstag den Weltcup-Auftakt im Buckelpistenbewerb in Tignes (FRA) für sich entschieden und damit ihren fünften Weltcupsieg eingefahren, ihren ersten seit Inawashiro (JPN) im Februar 2004. Die Kärntnerin beeindruckte durch eine technisch perfekte Fahrt im Mittelteil und verwies die Japanerin Aiko Uemura und Weltmeisterin Kristi Richards (CAN) mit Respektabstand auf die Plätze.

Obwohl sie ihren Spezialsprung, den "Backflip Nosegrap", auf Anraten der Kampfrichter nicht zeigen durfte, und auch die Schulter leichte Probleme machte, gewann die Gesamtweltcupsiegerin von 2003 überlegen. "Da der Mittelteil verlängert wurde, konnte Margarita ihre Technik perfekt ausspielen. Auch vom Speed her war sie eine Klasse für sich. Sie hat die Konkurrenz fast zertrümmert", freute sich Ehemann und Trainer Harald Marbler. Es war Marblers zweiter Weltcuperfolg in Tignes nach 2003.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .