Pointner traut seinen Adlern viel zu

Skispringen

Pointner traut seinen Adlern viel zu

Für Alexander Pointner beginnt am Freitag in Kuusamo seine dritte Saison als Cheftrainer der ÖSV-Skispringer. Von den Erfolgen her hätte er nach der vergangenen eigentlich fast schon aufhören können. Olympiadoppelsieg von der Großschanze, Mannschafts-Olympiasieg und erfolgreich verteidigter Nationencup standen zu Buche. Eine Erfolgsliste, die freilich für die bevorstehende WM-Saison auch zur Bürde werden kann.

Herausforderung
"Das ist doch auch das Reizvolle. Jeder Einzelne, auch ich als Trainer, braucht ein Ziel. Und wenn man so jung Olympiasieger wird, dann ist das noch nicht das Ende der Fahnenstange", erklärt "Goldschmied" Pointner, der natürlich auch weiß, dass Thomas Morgenstern, Andreas Kofler und Co. unter besonderem Druck stehen. " Heuer kann ich mich jedenfalls nicht mehr vor die TV-Kameras stellen und bei einem Morgenstern oder Kofler sagen, die sind noch zu jung", weiß auch der Cheftrainer.

Schlierenzauer muss warten
Dies wird er allenfalls bei einem Gregor Schlierenzauer machen. Der 16-jährige Tiroler, der sich im Vorjahr zum Doppel-Junioren-Weltmeister gekürt hat, war beim Sommer-GP Gesamt-Fünfter (u.a. mit einem Sieg in Courchevel). Zuletzt holte er Mitte Oktober beide ÖSV-Staatsmeistertitel. "Er ist sicher eine Bereicherung im Weltcupteam, aber er ist beim Auftakt noch nicht dabei."

Schlierenzauer soll (wie sein gleich alter Trainingskollege Mario Innauer) keinesfalls verheizt werden. Er fliegt am Donnerstag nach Lillehammer, wo er drei bis vier Tage intensives Techniktraining absolvieren wird. Dass die zweite Weltcupstation von Trondheim nach Lillehammer verlegt wurde, könnte ihm zu Gute kommen.

Anwärter auf Gesamtweltcup
Pointner blickt zuversichtlich in die Weltcup-Zukunft: "Ich kann von meiner Mannschaft behaupten, dass ich mehr als einen Kandidaten auf den Gesamt-Weltcupsieg habe." Auch wenn dies ein sehr schwieriges Unterfangen ist, immerhin muss man rund vier Monate auf konstant gutem Niveau springen.

Widhölzl leicht verletzt
Neben Morgenstern, der sich trotz Verletzungen und Matura schon wieder an die Besten herantastet, ist das laut "Pointex" auch für Andreas Widhölzl möglich. Seine Technikumstellung sei geglückt, allerdings hatte der Mannschafts-Olympiasieger zuletzt gesundheitliche Probleme. "Er hat in den vergangenen zwei Wochen Rücken- und Leistenschmerzen gehabt, die ihm ziemlich zu schaffen gemacht haben. Wir haben das in den vergangenen zwei Tagen aber gut in den Griff bekommen."

Motivation stimmt
Grundsätzlich beginne sein Team die Saison sehr gut vorbereitet. An Motivation hat es trotz der Erfolge nicht gehapert. Im Gegenteil. "Auch die Leute, die nicht bei den großen Erfolgen dabei waren, sind hoch motiviert." Auch schon zum Saisonauftakt. Schließlich gilt es u.a. ja auch, bis zur zweiten Weltcup-Periode (ab der Vierschanzen-Tournee) die acht Startplätze für Österreich zu erhalten.

Mega-Programm
Insgesamt 29 Konkurrenzen, davon zwei Teambewerbe, gehen in der Weltcup-Saison 2006/07 über den Bakken. Von den 27 Einzelspringen werden 21 auf Großschanzen und gleich 6 auf Flugschanzen absolviert. Titelverteidiger ist der Tscheche Jakub Janda, der Gesamtsieger steht spätestens beim Finale in Planica (25. März) fest. Bei den Weltmeisterschaften in Sapporo werden drei Titel vergeben: Am 24./25. Februar Einzel- und Team-Gold von der Großschanze, am 3. März wird der Normalschanzen-Champion gekürt.

ÖSV-Aufgebot für Kuusamo
Thomas Morgenstern, Andreas Kofler, Andreas Widhölzl, Martin Koch, Martin Höllwarth, Manuel Fettner, Wolfgang Loitzl, Stefan Thurnbichler

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 25
Rassismus? Wirbel um Knauß-Sager im ORF
Beim Super-G Rassismus? Wirbel um Knauß-Sager im ORF
ORF-Experte sprach beim Rennen in Lake Louise von 'Kanaken' in der Regie. 1
Schock! Ski-Star bei Abfahrts-Training schwer gestürzt
Hubschrauber-Bergung Schock! Ski-Star bei Abfahrts-Training schwer gestürzt
Traumtag, aber erstes Abfahrts-Training in Kanada von Sturz und Beinbruch des Lokalmatadors Manuel Osborne-Paradis überschattet. 2
ÖSV-Superadler steht vor Karriereende
Paukenschlag ÖSV-Superadler steht vor Karriereende
Österreichische Skisprunglegende denkt an den Rücktritt. 3
Paukenschlag: Ski-Star erklärt sofortigen Rücktritt
Weltmeister Guay Paukenschlag: Ski-Star erklärt sofortigen Rücktritt
Karriere-Ende statt Abschiedstour - Verletzung von Osborne-Paradis als letzter Auslöser. 4
Schwerer Sturz von ÖSV-Lady Scheyer
Hubschrauber alarmiert Schwerer Sturz von ÖSV-Lady Scheyer
Das Rennen musste unterbrochen werden. 5
ÖSV-Star Hannes Reichelt im Baby-Glück
Vaterfreuden ÖSV-Star Hannes Reichelt im Baby-Glück
Der Salzburger und seine Larissa werden zum ersten Mal Eltern. 6
RTL-Sieger Luitz könnte disqualifiziert werden
Ski-Aufreger RTL-Sieger Luitz könnte disqualifiziert werden
Meldung um den deutschen RTL-Sieger von Beaver Creek erschüttert Skiweltcup. 7
Shiffrin wollte aus 12 Metern aus Lift springen
Sessellift-Schock Shiffrin wollte aus 12 Metern aus Lift springen
Der Ski-Superstar blieb mit dem Lift stecken und musste von einem Trainer beruhigt werden. 8
Luitz droht Disqualifikation: Das sagt Hirscher
"Das wäre Wahnsinn" Luitz droht Disqualifikation: Das sagt Hirscher
Der RTL-Sieger von Beaver Creek atmete zwischen RTL-Durchgängen in Beaver Creek Sauerstoff durch Maske ein. 9
Doch Super-G? Marcels großer Bluff
Ski-Weltcup Doch Super-G? Marcels großer Bluff
Nach dem Sieg beim Slalom-Auftakt jagt Marcel Hirscher seinen 8. Gesamtweltcup-Sieg. 10
Hirscher dominiert & holt 60. Weltcupsieg
RTL in Val d'Isère Hirscher dominiert & holt 60. Weltcupsieg
Hirscher konnte trotz Schneetreiben Konkurrenz klar distanzieren und Jubiläumssieg feiern. 11
Darum verdankt Hirscher Matt den Sieg
Levi-Slalom Darum verdankt Hirscher Matt den Sieg
Hirscher siegt auch in der neuen Saison und weiß wem er zu danken hat. 12
Unser neues Ski-Wunder
Bester Saison-Auftakt seit 20 Jahren Unser neues Ski-Wunder
Perfekter Auftakt: Herrliche Siege, Jubel im Team. Österreich auf Siegerstraße zurück. 13
Schock-Diagnose nach Horror-Sturz
ÖSV-Lady Scheyer Schock-Diagnose nach Horror-Sturz
Christine Scheyer kam in Lake Louise schwer zu Sturz. 14
Verletzungs-Drama um Lindsey Vonn
Kein Start in Lake Louise Verletzungs-Drama um Lindsey Vonn
Bei einem Trainingssturz am Montag verletzte sich die Ski-Queen am Knie. 15
Horror-Sturz von Kitz-Sieger Dreßen
Crash in vollem Tempo Horror-Sturz von Kitz-Sieger Dreßen
Der deutsche Ski-Star krachte mit Vollgas in den Fangzaun und musste abtransportiert werden. 16
Girardelli: Darum ist Hirscher so überlegen
Analyse Girardelli: Darum ist Hirscher so überlegen
Im ÖSTERREICH-Interview erklärt Marc Girardelli, warum Hirscher so überlegen ist. 17
Lara Gut startet mit neuem Namen
Nach Hochzeit Lara Gut startet mit neuem Namen
Die Schweizerin hat im Sommer dieses Jahres geheiratet. 18
Doppel-Sieg für unsere ÖSV-Stars
Ski-Sensation! Doppel-Sieg für unsere ÖSV-Stars
Super-Samstag: Franz gewinnt Super-G, Schmidhofer Abfahrt. 19
Verletzungs-Schock: Svindal muss unters Messer
Vor Saison-Start Verletzungs-Schock: Svindal muss unters Messer
Norweger verletzte sich beim Training in Nordamerika. 20
Mega-Pech: Neureuther erneut verletzt
Levi-Start fraglich Mega-Pech: Neureuther erneut verletzt
Deutscher Slalom-Star hat sich erneut verletzt, diesmal am Daumen. 21
Perfekt: Hirscher gewinnt Saisonauftakt
Slalom in Levi Perfekt: Hirscher gewinnt Saisonauftakt
Superstar & Jungpapa siegt in Levi vor Dauerrivalen Henrik Kristoffersen. 22
Shiffrin: 'Nur wegen ihr werde ich nicht verrückt'
Bewegende Worte Shiffrin: 'Nur wegen ihr werde ich nicht verrückt'
Ski-Superstar sieht Mutter als entscheidenden Teil des großen Erfolgs. 23
Rätselraten um Lindsey Vonn
Längere Pause? Rätselraten um Lindsey Vonn
Speed-Queen wird wohl dieses Jahr nicht mehr in den Weltcup zurückkehren. 24
Irre! Schmidhofer holt zwei Siege in zwei Tagen
Sensation im Ski-Weltcup Irre! Schmidhofer holt zwei Siege in zwei Tagen
Schmidhofer gewann die Abfahrt in Lake Louise gestern und heute. 25
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum