Schild siegt mit 3,27 Sek. Vorsprung
Schild siegt mit 3,27 Sek. Vorsprung

Ö-Meisterschaft

Schild siegt mit 3,27 Sek. Vorsprung

Slalom-Queen degradiert Konkurrenz bei Staatsmeisterschaften zu Statisten.

Marlies Schild hat am Montag zum Auftakt der österreichischen Ski-Meisterschaften in Innerkrems einen überlegenen Sieg gefeiert. Zwei Tage nach ihrem klaren Erfolg beim Weltcup-Finale in Garmisch-Partenkirchen verwies die Salzburgerin die zweitplatzierte Italienerin Irene Curtoni mit einem sensationellen Vorsprung von 3,27 Sekunden Sekunden auf Platz zwei. Die zweitbeste Österreicherin Carmen Thalmann, im Rennen Sechste, lag 4,37 Sekunden zurück.

Konkurrenz scheiterte
Die stärksten Konkurrentinnen von Schild schieden allesamt aus, Schwester Bernadette Schild, Anna Fenninger, Michaela Kirchgasser und Kathrin Zettel scheiterten allesamt im zweiten Durchgang.

Tolle Besetzung
Auch die weiteren Rennen der nationalen Meisterschaften werden prominent besetzt sein. Auf den Nennlisten stehen u.a. auch Reinfried Herbst, Marcel Hirscher, Michael Walchhofer, Mario Scheiber, Klaus Kröll, Hans Grugger, Hannes Reichelt, Manfred Pranger, Mario Matt, Elisabeth Görgl und Andrea Fischbacher. Am Dienstag steht der Damen-Riesentorlauf auf dem Programm, am Mittwoch starten die Herren mit dem Riesentorlauf.

Endstand Damen-Slalom
1. Marlies Schild (AUT) 1:38,48 Minuten
2. Irene Curtoni (ITA) +3,27 Sekunden
3. Marina Nigg (LIE) 3,78
4. Mizue Hoshi (JPN) 3,80
6. Carmen Thalmann (AUT) 4,37
8. Evelyn Pernkopf (AUT) 4,46

Out: Bernadette Schild (AUT), Anna Fenninger (AUT), Michaela Kirchgasser (AUT), Kathrin Zettel (AUT)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .