Stecher steigt wieder ins Training ein

Nordische Kombination

Stecher steigt wieder ins Training ein

Comeback nach Knie-OP im Juni. Erstes Sprungtraining Ende Oktober geplant.

Mario Stecher hat nach seiner Operation im rechten Knie im vergangenen Juni erstmals wieder einen Trainingskurs mit seinen Teamkollegen absolviert. Der mittlerweile 34-jährige Steirer, der im August mit leichtem Rad- und Skirollertraining begonnen hatte, war zuletzt in Oberstdorf mit von der Partie. Sprungtraining ist für den zweifachen Team-Weltmeister von Oslo 2011 allerdings derzeit noch nicht möglich, ein erstes Abtasten auf der Schanze ist für Ende Oktober geplant.

"Ich habe schon sehr viel Skisprungtraining in meinem Leben absolviert. In diesem Jahr werde ich also auf meine Erfahrung setzen müssen", scherzte der Olympiasieger und Weltmeister. "Besonders erfreulich ist aber, dass das Langlauftraining gut funktioniert. Ich trainiere in erster Linie auf Skirollern und bin mit meinem derzeitigen Leistungsstand sehr zufrieden", sagte Stecher, der wie David Kreiner und Bernhard Gruber auch am Samstag beim Tag des Sports am Wiener Heldenplatz dabeisein wird.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .