Weltcup-Start in Sölden gesichert

Schneekontrolle positiv

Weltcup-Start in Sölden gesichert

Die Herren starten am 25. Oktober mit dem Riesentorlauf in die Saison.

Nach der am Freitag durch den internationalen Skiverband vorgenommenen Schneekontrolle ist der Saison-Auftakt im alpinen Ski-Weltcup am nächsten Wochenende auf dem Rettenbachferner in Sölden bestätigt worden. Auf dem Programm stehen jeweils ein Riesentorlauf für Damen (Samstag/25.10.) und Herren (Sonntag/26.10.).

"Sehr gute Schneeauflage"
Für den internationalen Skiverband (FIS) haben die Renndirektor Markus Waldner (Herren) sowie Markus Mayr (Damen) die Schneekontrolle auf der Söldener Weltcuppiste vorgenommen - bei warmen Temperaturen und Regen übrigens.

"Heute regnet es, aber das sollte laut Prognosen der letzte Tag sein. Am Abend soll es aufklaren. Natürlich ist der Regen nicht ideal, aber er hat der Piste nicht zugesetzt. Das sehen die Herren von der FIS genauso. Wir haben eine gute Vorbereitung gemacht, haben eine sehr gute Schneeauflage und absolut grünes Licht für die Rennen bekommen", sagte Pistenchef Isidor Grüner.

Kaltfront erwartet
Die derzeitige Schneeauflage - Schnee aus den vorhandenen Depots wurde in die Strecke eingearbeitet - sei ausreichend, teilte Grüner nach den vorgenommenen Tiefenmessungen mit. Über das Wochenende soll es "extrem warm" werden, aber kein Niederschlag kommen. "Da passiert nicht viel, in der Nacht soll es aufklaren und dann friert es sogar", meinte Grüner. Ab Dienstag werde eine Kaltfront erwartet, genauere Prognosen gibt es noch nicht.

Gut sieht es übrigens auch für die Slalom-Weltcuprennen am 15. und 16. November in Levi (Finnland) aus. Dank Minusgraden wurde bereits am Dienstagabend mit der Schneeerzeugung auf Renn- und Trainingshang begonnen.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .