(c) GEPA

Nordische Kombi

Gottwald holt 2. Saisonsieg

Doppel-Olympiasieger Gottwald triumphiert in Seefeld vor Lamy Chappuis (FRA) und Moan (NOR).

Felix Gottwald hat am Samstag im Weltcup-Sprintbewerb der Nordischen Kombination in Seefeld seinen zweiten Erfolg der Saison und den 20. seiner Karriere gefeiert. Der 31-jährige Salzburger setzte sich nach Rang fünf im Springen auf der bei frühlingshaften Temperaturen sehr weichen Loipe vor dem Franzosen Jason Lamy Chappuis (22,6 Sekunden zurück) und dem Ramsau-Sieger Magnus Moan (NOR/34,2) durch. Der sechsfache Seefeld-Gewinner Hannu Manninen (FIN) wurde Vierter (41,0) vor Mario Stecher (49,1), dem besten Springer.

Tolle Serie
Der Tiroler Christoph Bieler verteidigte als Achter (1:06,6), unmittelbar hinter seinem Teamkollegen David Kreiner (55,7), das Gelbe Trikot des Weltcup-Spitzenreiters erfolgreich. Für das ÖSV-Team von Cheftrainer Alexander Diess war es schon der fünfte Saisonsieg im neunten Bewerb, vier Österreicher waren in Seefeld unter den ersten Acht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .