Gunde Svan, Anette Böe & Co. zu Gast in Seefeld

Nordische WM 2019

Gunde Svan, Anette Böe & Co. zu Gast in Seefeld

Die Medaillengewinner der Nordischen Ski-WM 1985 in Seefeld sind in Tirol zu Gast.

Gunde Svan, Anette Böe, Ernst Vettori, Katerina Neumannova und Hermann Weinbuch, allesamt Medaillengewinner der Nordischen Ski-WM 1985 in Seefeld, sind bei den aktuellen Titelkämpfen in Tirol zu Gast. Weinbuch ist als Erfolgs-Coach der deutschen Kombinierer vor Ort. Der Schwede Svan gewann zweimal Langlauf-Gold und leitete mit einer skurrilen Aktion auch die Zulassung der Skating-Technik mit ein.
 

Svan: "Ich habe im Geheimen geübt"

Der vierfache Olympiasieger war damals im Training mit nur einem überlangen Stock angetreten und hatte Konkurrenten und Verantwortliche verblüfft. "Das habe ich zuvor im Geheimen geübt. Es war eine Botschaft an die FIS, die damals keine Entscheidungen getroffen hat", sagte der 57-jährige Svan am Montag der APA.
 

Mit nach Pauli Siitonen benannten Schritt unterwegs

Die Athleten waren 1985 mit dem nach Pauli Siitonen benannten Schritt unterwegs, bei dem ein Ski wie beim Schlittschuhschritt seitlich aus der Loipe ausgeschert wird. Die FIS versuchte erfolglos, dies mit extra steilen Strecken in Seefeld zu verhindern, weil man ein Verschwinden der klassischen Technik fürchtete, und ließ Barrieren direkt neben der Spur errichten. Die Entwicklung ließ sich aber nicht aufhalten und ab der Saison 1985/86 führte die FIS Langlauf-Wettkämpfe in beiden Stilarten - Skating und klassisch - ein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .