In Abfahrt werden wir zurückschlagen

Görgl-Kolumne

In Abfahrt werden wir zurückschlagen

Nach der Pleite im WM-Super-G wollen die ÖSV-Damen Revanche in der Abfahrt.

Ramona Siebenhofer war gestern in der Kombi-Abfahrt Schnellste, Ricarda Haaser Siebente, obwohl sie unten unnötig Zeit liegen ließ. Das stimmt mich für die Spezialabfahrt zuversichtlich. Ich hoffe, dass wir am Sonntag eine würdige Abfahrt vom Originalstart sehen und dass wir nach der Super-G-Enttäuschung zurückschlagen. Am Ende des Tages werden Medaillen vergeben - wenn auf einer verkürzten Strecke gefahren wird, ist es umso schwieriger, alles hinzubekommen. Da kann schon ein kleiner Fehler eine Medaille kosten.

ÖSV-Damen sollen sich keinen Druck machen

Für Nici Schmidhofer sollte es kein Nachteil sein, dass ihr die gestrige Kombi-Abfahrt als Training fehlt. Sie ist ja super in Form, in den vergangenen Trainings machte sie einen starken Eindruck. Jedenfalls sollten wir nicht den Fehler machen, zu großen Druck aufzubauen. Wenn wir entspannt an die Sache herangehen, wird es hoffentlich hinhauen.

Unsere härteste Gegnerin morgen dürfte Ilka Štuhec werden. Lindsey Vonn wünsche ich, dass sie es schafft, ihr Können noch einmal umzusetzen. Einer Vonn ist immer alles zuzutrauen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .