RTL-Out: Schild kollidierte mit Stange

Schmerzen

RTL-Out: Schild kollidierte mit Stange

Für Bernadette Schild haben die Wettkämpfe bei den Ski-Weltmeisterschaften am Donnerstag schmerzhaft begonnen. "Es tut natürlich schon einiges ein bisschen weh, aber nichts, was ich zum Slalomfahren brauche", gab die Salzburgerin nach einer Kollision mit einer Torstange im ersten Riesentorlauf-Durchgang in Aare aber gleichzeitig Entwarnung. "Das kriegen wir schon wieder hin."

Schild fuhr nach der zweiten Zwischenzeit in eine Welle, danach wurde sie etwas versetzt, wie sie im Zielraum erklärte. "Ich habe einfach riskiert bei der Stelle, ein bisschen zu viel, und wollte, was natürlich bei einer sehr harten Piste schon geht, dass man dann noch draufsteigt. Aber in dem Fall bin ich einfach weggerutscht", sagte die Slalom-Spezialistin, die im Hals- und Nackenbereich von der Stange erwischt wurde.

Die Wetterverhältnisse seien zwar schwierig, nicht aber irregulär gewesen, meinte die 29-Jährige. "Natürlich ist es windig, aber ich muss echt sagen, ich habe einen konstanten Wind gespürt. Aber es war jetzt nicht so, dass ich mir gedacht habe, es ist extrem böig."

Volle Konzentration auf Slalom

Die Veranstalter hätten gemeinsam mit dem Ski-Weltverband (FIS) wohl richtig entschieden, das Rennen nicht abzusagen. "Morgen ist es nicht so viel besser, deswegen müssen wir eh probieren, dass man das fährt. Ich denke, es war in Ordnung, es sind ja jetzt keine riesigen Zeitunterschiede." Schild lag bei ihrer letzten Zeitnehmung 0,94 Sekunden hinter der Führenden Viktoria Rebensburg aus Deutschland.

Im Riesentorlauf durfte Schild nicht mit einem Spitzenrang rechnen. Platz 17, den sie im WM-RTL 2017 in St. Moritz erreicht hatte, wäre aber zu toppen gewesen. Umso mehr gilt nach dem Ausfall ihre volle Konzentration auf den Slalom am Samstag.

Der Hang auf dem Aareskutan komme ihr allerdings nicht entgegen, da sie im Flachen eher Zeit einbüße. "Den Steilhang haben wir da nicht, das ist so. Aber das letztjährige Weltcup-Finale lässt mich sehr positiv nach vorne schauen. Ich habe da ja wirklich nichts zu verlieren, weil auf dem Hang, glaube ich, erwarten sich die wenigsten was von mir", sagte Schild, die im März 2018 hier Slalom-Fünfte gewesen war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 23
Marcel Hirscher übt harte Kritik an der FIS
Nach Karriereende Marcel Hirscher übt harte Kritik an der FIS
Marcel Hirscher fordert Technologie-Revolution im Skiweltcup. 1
Skisprung-Star fällt gesamte Saison aus
Sorge um Ex-Rekordadler Skisprung-Star fällt gesamte Saison aus
Der ehemalige Skisprung-Rekordhalter muss sich nach einem Kreuzbandriss einer weiteren Operationen unterziehen. 2
Ski-Star in Auto-Unfall verwickelt
Zweiter Crash in einem Jahr Ski-Star in Auto-Unfall verwickelt
Bereits im Frühling kam sie mit ihrem Auto von der Straße ab und crashte in einen Lieferwagen – jetzt krachte es wieder. 3
Ski-Abfahrer: ÖSV-Aus wegen Migrationshintergrund?
Ski-Verband wehrt sich Ski-Abfahrer: ÖSV-Aus wegen Migrationshintergrund?
Skiverband wies Ungleichbehandlungsvorwürfe zurück. 4
ÖSV-Hammer: Liensi fliegt aus Sölden-Kader
Material-Streit ÖSV-Hammer: Liensi fliegt aus Sölden-Kader
Der Material-Streit eskaliert - Liensberger wird nicht in Sölden starten. 5
Schock-Diagnose! Kreuzbandriss bei Schild
Mit Helikopter abtransportiert Schock-Diagnose! Kreuzbandriss bei Schild
Schild lag nach ihrem Sturz im oberen Flachstück und musste behandelt werden. Die Saison ist für sie schon wieder beendet. 6
17-jähriger Ski-Teenie gewinnt vor Shiffrin!
Mega-Sensation in Sölden 17-jähriger Ski-Teenie gewinnt vor Shiffrin!
Topfavoritin Shiffrin im Saisonauftakt-Riesentorlauf Zweite - Gritsch überraschte als Siebente - Haaser, Brem enttäuschten. 7
Ski-Star Manuel Feller ist Vater
Baby-Glück: Ski-Star Manuel Feller ist Vater
Der Tiroler verkündete auf Instagram verkündete, dass er zum ersten Mal Vater geworden ist. 8
Überraschende Wende in Liensberger-Causa
Deadline läuft Überraschende Wende in Liensberger-Causa
Liensberger trainiert mit Rossignol-Material mit ÖSV-Team. 9
Veith: 'Gibt Regeln, die für alle gelten'
Liensberger-Causa Veith: 'Gibt Regeln, die für alle gelten'
Anna Veith plant nach neuerlicher Verletzung Renn-Comeback Ende November. 10
Feller sauer: 'Jetzt reden wieder alle über Hirscher'
Debakel in Sölden Feller sauer: 'Jetzt reden wieder alle über Hirscher'
Das ÖSV-Team wollte das Thema Marcel eigentlich gleich abschließen. 11
Hirscher tippt auf Ex-Rivalen
Sölden-Festspiele Hirscher tippt auf Ex-Rivalen
Marcel Hirscher erwartet einen packenden Zweikampf um den Gesamtweltcup. 12
Romed Baumann ist jetzt 'Piefke-Zebra'
Neo-Deutscher Romed Baumann ist jetzt 'Piefke-Zebra'
Unsere Abfahrer bekommen Konkurrenz durch den Neo-Deutschen Romed Baumann. 13
Ted Ligety fährt jetzt zweigleisig
Ski-Superstar Ted Ligety fährt jetzt zweigleisig
 Zusätzlich zu FIS-Weltcup tritt der US-Amerikaner auch bei der World Pro Ski Tour an. 14
Schröcksnadel gegen Dürr: 'Organisation von Betrügern'
Doping-Affäre Schröcksnadel gegen Dürr: 'Organisation von Betrügern'
Der ÖSV ergreift in der Causa Dürr Rechtsmittel. 15
Feller muss ÖSV-Herren retten
Auftakt in Sölden Feller muss ÖSV-Herren retten
Beim Weltcup-Auftakt sind die österreichischen Lokalmatadore nur Außenseiter. 16
Liensberger-Start in Levi ist jetzt fix!
Skischuh-Causa: Liensberger-Start in Levi ist jetzt fix!
ÖSV-Sportdirektor Giger: 'Volle Unterstützung zukommen lassen, damit sie rasch ihr volles Leistungspotenzial wieder ausspielen kann'. 17
Kraft schlägt Alarm: "Brauche mehr Pause"
Vergleich mit Hirscher Kraft schlägt Alarm: "Brauche mehr Pause"
Super-Adler: "Merke, dass es immer anstrengender wird" 18
Sölden-Siegerin Robinson fällt verletzt aus
Ski-Wunderkind Sölden-Siegerin Robinson fällt verletzt aus
Alice Robinson muss wegen einer Knieblessur absagen. 19
ÖSV-Coach: "Nicht narrisch machen lassen"
Vor Saisonstart ÖSV-Coach: "Nicht narrisch machen lassen"
Österreichs Skispringer wollen zum Weltcup-Start voll angreifen. 20
WWP vermarktet Kitzbühel-Rennen
Vertrag wurde um 4 Jahre verlängert WWP vermarktet Kitzbühel-Rennen
Firma von Harti Weirather vermarktet auch weiterhin das Hahnenkammrennen 21
Conny Hütter ist zurück auf dem Schnee
Nach langer Leidenszeit Conny Hütter ist zurück auf dem Schnee
Acht Monate nach Erleiden mehrerer Verletzungen ist das ÖSV-Ass wieder zurück. 23
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum