18. Februar 2019 00:22
Historischer Triumph
Gold, Silber & Bronze! Wir sind Ski-Kaiser
Mit einem historischen Dreifachsieg zum Abschluss krönten unsere Skistars die WM.
Gold, Silber & Bronze! Wir sind Ski-Kaiser
© oe24

Gold, Silber und Bronze im Slalom an ein Land – das hat es in der WM-Historie noch nie gegeben. Marcel Hirscher, Michael Matt und Marco Schwarz schrieben Geschichte. Unsere Ski-Herren sorgten für einen versöhnlichen Abschluss dieser Chaos-WM. Hirscher verhinderte mit seinem Triumph auch, dass Österreich erstmals seit Crans-Montana 1987 ohne Goldmedaille blieb. Marcel, cool: „Unser Präsident Schröcks­nadel springt im Ziel herum und freut sich.“ Und ganz Österreich jubelt mit.

 

 

Team holte in Schweden die meisten Medaillen

Unser Team holte bei der WM die meisten Medaillen. Doppelt so viel wie die im Medaillenspiegel vor uns liegenden Nationen Schweiz, Norwegen und USA (sie haben nur mehr goldene). Wir bleiben die Ski-Nation Nummer eins. Die einstige Abfahrtsnation ist aber jetzt eine Slalomgroßmacht. Angeführt von einem übermächtigen Hirscher.

Hühnersuppe: Geheim-
Rezept machte Hirscher fit

Dabei war unser Ski-König nicht topfit. Am vergangenen Mittwoch, am Anreisetag, hatte Hirscher eine Verkühlung erwischt, die ihn sichtlich schwächte. Nicht im Vollbesitz seiner Kräfte holte er dennoch Silber im Riesentorlauf – und gestern dann der totale Triumph. Mit Hühnersuppe und viel Schlaf wurde Marcel für den Finaltag aufgebaut. Und es half. Nach dem Goldcoup war auch bei Hirscher enorme Erleichterung spürbar. „Danke an das ganze Team, sie haben das möglich gemacht. Sie haben so hart gearbeitet, mich an den Start zu bringen“, so Marcel. „Als ich hierhergekommen bin, war es nicht selbstverständlich, dass ich mitfahren kann.“ - Das ganze Geheimnis hinter Hirschers Hendl-Suppe lesen Sie hier.


Hirschers Papa Ferdinand hatte Grund zum Feiern.

Letzte WM?

Gold, Silber und Bronze. Hirscher führt die „jungen Wilden“ an. Seine Nachfolger stehen also schon parat – Matt (Silber) und Schwarz (Bronze). Er selbst deutete im Siegestaumel ein mögliches Karriereende an, sprach von seiner „vielleicht letzten Weltmeisterschaft“. Sein Leben hat sich im vergangenen Jahr verändert, er heiratete im Sommer seine Laura, Anfang Oktober kam sein Sohn auf die Welt. Sollte Hirscher abtreten, dann als erfolgreichster Skistar aller Zeiten.