Er ist der bestbezahlte Kicker der Welt

Irres Gehalt

Er ist der bestbezahlte Kicker der Welt

Football Leaks enthüllt: Nicht Ronaldo oder Messi sind die Top-Verdiener.

Ezequiel Lavezzi war in der Blüte seines Fußballer-Lebens. Er stürmte für Paris Saint-Germain und das argentinische Nationalteam, hätte zu zahllosen Vereinen innerhalb Europas wechseln können. Tat er aber nicht. Stattdessen unterschrieb er Anfang des Jahres in China, bei Hebei Fortune. Warum? "Mich interessiert die Kultur", sagte er.

+++ Steuertricks: Muss Ronaldo in den Knast? +++

Die Kultur? Wollte er einfach die Welt sehen, was ganz Neues erleben, ein Abenteuer wagen? Man konnte schon damals misstrauisch werden. Football Leaks scheint nun den wahren Grund gefunden zu haben. Wie aus Enthüllungen hervorgeht, machte der Klub aus der Stadt Qinhuangdao Lavezzi kurzerhand zum bestbezahlten Fußballer der Welt.

In der Woche verdient er offenbar 578.000 Euro und damit  in etwa 150.000 Euro mehr als Cristiano Ronaldo nach der jüngsten Vertragsverlängerung bei Real Madrid, wo er um die Champions League und nicht um die chinesische Meisterschaft spielt. Irre!

© Getty

(c) Getty

Ein Leben in Saus und Braus

Lavezzi, der bis Ende 2017 unterschrieb, soll zudem bei Vertragsunterzeichnung ein Handgeld von unbeschreiblichen 26 Millionen Euro kassiert haben. Sodass es ihm wirklich an nichts fehlt, gesellen sich noch ein Koch, ein Fahrer und ein Dolmetscher hinzu, die ihn in seinen zwei Häuser, zwei Limousinen sowie bei alltäglichen Dingen unterstützen.

Vier Mal pro Jahr darf er laut Vertrag in seine Heimat fliegen - Businessclass natürlich. Lavezzi lebt in China ein echtes Luxus-Leben. Wie oft er sich mit Kultur beschäftigt, ist nicht überliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .